Geraldine Chaplin in der Rolle der Mutter Teresa
Geraldine Chaplin in der Rolle der Mutter Teresa

Mutter Teresa

KINOSTART: 01.01.1970 • Filmbiografie • Deutschland, Großbritannien (1997)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Mother Teresa in the Name of God's Poor
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Deutschland, Großbritannien
Music
Kamera
Schnitt
Die albanische Ordensschwester Teresa, seit Jahren Lehrerin an einer Schule des Loreto-Konvents für Mädchen der Oberschicht in Indien, wird in den Wirren des Unabhängigkeitsjahres 1946 mit der menschenunwürdigen Wirklichkeit der sozialen Verhältnisse in Kalkutta konfrontiert. Sie spürt die Berufung, ihr wohlbehütetes Umfeld zu verlassen und stattdessen den Ärmsten in den Slums zu helfen - keine leichte Aufgabe für eine Europäerin. Widerstrebend geben ihr die kirchlichen Autoritäten die Erlaubnis, in einem Slum das Leben mit den Bedürftigen zu teilen. Gegen alle Widerstände, nicht zuletzt auch vonseiten der Armen, kümmert sich um jene Menschen, die verlassen auf den Straßen leben. Sie hilft hingebungsvoll den Sterbenden und gründet den "Orden der Missionarinnen der Nächstenliebe", der sich vor allem der Leprakranken annimmt. Ihr Orden wird jedoch schon bald bedroht: Eine aufgebrachte Menge von Hindus wirft ihr vor, die Sterbenden missionieren zu wollen. Doch ein hinduistischer Priester, der von Teresa selbstlos gepflegt wird, stellt sich auf ihre Seite...

Sie wurde am 27. August 1910 in Skopje/Mazedonien geboren und sollte als Mutter Teresa Geschichte schreiben: Agnes Gonxhe Bojaxhiu. Schon im Alter vn nur 10 Jahren beschloss sie nach dem Tod ihres vaters Nonne zu werden und widmete den Rest ihres Lebens den Armen. Mit Erfolg: 1979 wurde sie mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet und nur sechs Jahre nach ihrem Tod 1997 wurde sie von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen. Regisseur setzte noch im Jahr ihres Todes ihr bewegtes Leben mit der hervorragend aufgelegten Geraldine Chaplin in Szene.

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der kleine Nick auf Schatzsuche
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
The Outfit
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
Immenhof – Das große Versprechen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Täuschung
Kriegsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Top Gun: Maverick
Action • 2022
prisma-Redaktion
Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion