Wir werden es schaffen! Lenka (Geraldine Chaplin)
und Mischa (Federico Scrobogna)
Wir werden es schaffen! Lenka (Geraldine Chaplin)
und Mischa (Federico Scrobogna)

Wir fahren in die Stadt

KINOSTART: 01.01.1970 • Literaturverfilmung • Italien, Jugoslawien (1965)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Andremo in città
Produktionsdatum
1965
Produktionsland
Italien, Jugoslawien
Regie
Music

Eine kleine jugoslawische Stadt unter deutscher Besetzung: Die 17-jährige Lenka lebt mit ihrem kleinen blinden Bruder Mischa allein. Sie sind Halbjuden und Lenka weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie in einem der Todeszüge sitzen, die an der Stadt vorbeirollen. Sie will Mischa vor dem Grauen bewahren und malt ihm eine bunte Welt, die er sehen können wird, wenn sie in die Stadt fahren, um seine Augen zu operieren ...

Der italienische Regisseur Nelo Risi, der jüngere Bruder von Dino Risi ("Unser Boss ist eine Dame", "Der Duft der Frauen") inszenierte dieses bittere Drama nach einer Erzählung seiner Frau Edith Bruck. Die 1932 in Ungarn geborene, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Schriftstellerin und Drehbuchautorin wurde 1944 nach Auschwitz deportiert und emigrierte nach der Befreiung in Bergen-Belsen nach Israel. Seit 1954 lebt sie in Italien, wo sie auch als Journalistin tätig war. In der Rolle der jungen Mutter Lenka überzeugt die seinerzeit 21-jährige Geraldine Chaplin in ihrer ersten Hauptrolle, nachdem sie durch ihre Rolle der Tonya in David Leans "Doktor Schiwago" international bekannt geworden war.

Foto: MDR/Degeto

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS