Mach' doch mal die Augen auf, seh' ich nicht gut
aus? Penélope Cruz

Open Your Eyes

KINOSTART: 24.01.2002 • Thriller • Spanien, Frankreich, Italien (1997) • 117 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Abre los ojos
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Spanien, Frankreich, Italien
Budget
2.900.000 USD
Einspielergebnis
368.234 USD
Laufzeit
117 Minuten
Kamera

Cesar ist ein Yuppie wie er im Buche steht: Er liebt das Geld und schöne Frauen, die er nach Belieben auswechselt. Als jedoch seine Ex-Geliebte Nuria offensichtlich mehr von Cesar will, versucht er sie loszuwerden, indem er vor ihren Augen heftig mit der hübschen Sofia (Penélope Cruz, Foto) flirtet. Als sich Cesar später jedoch von Nuria im Wagen mitnehmen lässt, muss er bald seinen Fehler erkennen. Denn die frustrierte Nuria provoziert einen Unfall, dem sie selbst zum Opfer fällt und der Cesar entstellt zurücklässt. Danach wird Cesars Leben zum wahren Albtraum: Obwohl furchtbar entstellt, gesteht ihm Sofia ihre Liebe. Doch die Schöne verwandelt sich vor Cesars Augen im häufiger in die berechnende Nuria. Eine Katastrophe bahnt sich an ...

Dem spanischen Regisseur Alejandro Amenábar ("Tesis - Faszination des Grauens", "The Others") gelang mit diesem futuristischen Psychothriller ein skurriles Meisterwerk, dass erst im Zuge des populäreren amerikanischen Remakes "Vanilla Sky" auch Einzug in unsere Kinos fand und bis dahin nur unter dem Titel "Virtual Nightmare" in den Videotheken zu haben war. In einer verschachtelten Erzählweise offenbart sich dem Betrachter ein ebenso verwirrender wie faszinierender Einblick in die Hirnwelten des wenig liebenswerten Protagonisten. Dabei entfacht der Regisseur eine bedrückende Atmosphäre. Interessant: Penélope Cruz spielt auch im Remake die Rolle der Sofia.

Foto: Helkon

Darsteller

Fele Martínez
Lesermeinung
Najwa Nimri
Lesermeinung
Penélope Cruz liebt Chopin und The Who.
Penélope Cruz
Lesermeinung
Tristán Ulloa
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS