Kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs bezieht Grace (Nicole Kidman, Foto) mit ihren beiden Kindern ein riesiges viktorianisches Anwesen. Da die Kinder unter einen seltsamen Lichtallergie leiden, weist Grace die Dienstboten an, nie Tageslicht in die Räume zu lassen, wenn die Kinder in der Nähe sind. Schon bald gehen in dem Haus seltsame Dinge vor und die Tochter behauptet gar, dass hier noch andere leben würden, die sie sogar sehen könne. Dies hält die gottesfürchtige Grace zunächst aber für völligen Blödsinn. Als sich jedoch die unerklärlichen Vorkommnisse häufen, muss sie erkennen, dass irgend etwas im Haus nicht in Ordnung ist. Grace geht der Sache auf den Grund ...

Der spanische Regisseur Alejandro Amenábar ("Tesis - Faszination des Grauens", "Open Your Eyes") hat hier einen Grusel-Thriller vorgelegt, der vorzüglich eine gespenstische Atmosphäre zu vermitteln vermag. Dank der herausragenden Leistung von Hauptdarstellerin Nicole Kidman verzeiht man auch die Tatsache, dass Leute mit einem sechsten Sinn zu schnell ahnen, worauf das Ganze hinaus läuft.

Foto: Senator