Im Rausch der Sinne: Leonor Watling
Fotoquelle: Arsenal

Leonor Watling

Leonor Elisabeth Ceballos Watling
Lesermeinung
Geboren
28.07.1975 in Madrid, Spanien
Alter
46 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Mit ihrer furiosen Leistung als Beatriz in Pablo Llorcas "Todas hieren" zog sie bereits 1998 große Aufmerksamkeit auf sich: Leonor Watling. Und ihren Stellenwert als hervorragende Darstellerin festigte sie durch weitere Kinorollen. So sah man die zweisprachig aufgewachsene Tochter eines Spaniers und einer Britin in Luis Miguel Albaladejos "Die erste Nacht meines Lebens" (1998), Antonio Merceros "La hora de los valientes" (1998) und Pablo Llorcas "La espalda de Dios" (2001).

Ihr internationaler Durchbruch erfolgte 2002 mit Pedro Almodóvars "Sprich mit ihr - Hable con ella". Und auch im Fernsehen war Leonor Watling präsent, so festigte die Hauptrolle in der TV-Serie "Raquel busca su sitio" (2000) ihren Ruf als eine der heißesten Jungdarstellerinnen Spaniens.

Eines ihrer größten Hobbys: Sie ist die Lead-Sängerin der erfolgreichen spanischen Blues & Soul-Band "Marlango". Ihr außergewöhnliches schauspielerisches Talent bewies sie auch in Bigas Lunas "Das Meer, die Liebe und der Tod" (2001).

Weitere Werke mit Leonor Watling: "Farmacia de guardia" (2 Serienfolgen, 1992), "Hängende Gärten" (1993), "Hermanos de leche" (13 Serienfolgen, 1994 - 1995), "Sueños de sal", "Un solo de cello" (beide 1997), "Grandes ocasiones", "Querido maestro" (10 Serienfolgen), "El nacimiento de un imperio" (alle 1998), "Petra Delicado" (1 Folge), "Outlaw Justice", "No respires: El amor está en el aire" (alle 1999), "El figurante", "Llombai" (beide 2000), "A mi madre le gustan las mujeres", "Deseo", Isabel Coixets "Mein Leben ohne mich" (alle 2002), "Der kleine Scheißer" mit Thierry Lhermitte, "En la Ciudad - In der Stadt", "El Elefante del rey" (beide 2003), ungenannt in Almodóvars "La mala educación - Schlechte Erziehung", "Crónicas", "Inconscientes" (alle 2004), "Das geheime Leben der Worte", "Malas temporadas" (beide 2005), "Paris, je t'aime", "Salvador - Kampf um die Freiheit", "Películas para no dormir: La habitación del niño" (alle 2006), "Teresa, el cuerpo de Cristo" (2007), "The Oxford Murders", "Lezione 21" (beide 2008), "The Magic Tale" (2009), "Ein Freitag in Barcelona" (2012).

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Spielt gerne starke Frauen: Holland Taylor.
Holland Taylor
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung