Vor über 2000 Jahren wird in Korea der Stamm der Auta durch die Krieger des Shilla-Reiches vernichtet. Doch der Anführer der Autas kann in Verbindung eines Schwertes einen bösen Fluch aussprechen. Fast 1000 Jahre später ist das Shilla-Reich von Rebellen bedroht. Als auf die Geliebte von General Biharang ein Attentat verübt wird, kann sich diese nur verteidigen, weil sie zufällig das verfluchte Schwert aus dem Boden zieht. Damit wird gleichzeitig das Böse wieder aktiv...

Ein Fantasy-Spektakel in bester Martial-Arts-Manier. Die Story ist zwar nicht immer stimmig und nicht so komplex wie andere Werke dieses Genres, aber die Effekte sind durchaus gelungen. Tempo und Aktion sowie die tolle Kamera von Yue Lu (er gelangte vor allem als Bildgestalter für Zhang Yimou zu Ehren) sorgen für akzeptable Unterhaltung.

Foto: 3L