Die ARD zeigt zwei Spiele der zweiten Runde des DFB-Pokals live im Free-TV. Bei vielen Fans kommt die Auswahl des Senders allerdings überhaupt nicht gut an. Bei Twitter und Facebook gab es einen kleinen Shitstorm.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mitteilte, werden die Spiele SV Rödinghausen gegen FC Bayern München (30. Oktober) und RB Leipzig gegen die TSG 1899 Hoffenheim (31. Oktober) live im Free-TV gezeigt. Alle anderen 14 Spiele sind live und in voller Länge lediglich beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen.

Während mit der Entscheidung für die Bayern zu rechnen war, nachdem das Erste in der ersten Pokalrunde auf das Spiel des Rekordmeisters verzichtet hatte, kommt die Entscheidung für Leipzig gegen Hoffenheim doch ziemlich überraschend. Sportlich ist das Bundesliga-Duell hochwertig, doch bei vielen Fans stehen die zwei Vereine nicht gerade hoch im Kurs. Spöttisch nennt so mancher Fußball-Fan die Begegnung "El Plastico". 

Mögliche andere Live-Spiele wären das rheinische Bundesliga-Duell Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen oder der West-Schlager 1. FC Köln gegen Schalke 04 gewesen – Spiele, die offenbar viele Fans lieber im Free-TV gesehen hätten, wie erste Reaktionen in den sozialen Medien zeigen.

"Kommerz statt Tradition, oder wie?", schrieb ein Twitter-User. "Bayern wieder im TV, Bayern immer im TV. Bayern, Bayern, Bayern. Ich kann's echt nicht mehr ertragen", meinte ein anderer. "In Müngersdorf treffen mit dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04 zwei der größten und faszinierendsten Vereine aufeinander, die der deutsche Fußball zu bieten hat. Bei der ARD entscheidet man sich dazu, Leipzig gegen Hoffenheim zu zeigen. Ein Armutszeugnis", lautete ein weiterer kritischer Tweet.

Es gab allerdings auch User, die die Entscheidung für Leipzig gegen Hoffenheim aus sportlichen Gründen nachvollziehen konnten. Und dass die Bayern selbst gegen einen Amateurklub immer ein Quotenbringer sind, ist bekannt.

Ursprünglich hieß es, die ARD würde erst ab dem Achtelfinale zwei Spiele im Free-TV zeigen können. Doch nun kommen die Fans doch schon in der zweiten Runde an beiden Spieltagen auf ihre Kosten. Zumindest die, die sich für die angebotenen Spiele interessieren.

Das sind alle Spiele und Anstoßzeiten der zweiten Runde:

Dienstag, 30. Oktober 2018:

Darmstadt 98 - Hertha BSC (18.30 Uhr, SKY)
Hannover 96 - VfL Wolfsburg (18.30 Uhr, SKY)
SSV Ulm 1846 - Fortuna Düsseldorf (18.30 Uhr, SKY)
BSG Chemie Leipzig - SC Paderborn (18.30 Uhr, SKY)

FC Augsburg - FSV Mainz 05 (20.45 Uhr, SKY)
1. FC Heidenheim - SV Sandhausen (20.45 Uhr, SKY)
SV Wehen Wiesbaden - Hamburger SV (20.45 Uhr, SKY)
SV Rödinghausen - Bayern München in Osnabrück (20.45 Uhr, SKY und ARD) 

Mittwoch, 31. Oktober 2018:

Borussia Dortmund - Union Berlin (18.30 Uhr, SKY)
1. FC Köln - Schalke 04 (18.30 Uhr, SKY)
SC Weiche Flensburg - Werder Bremen (18.30 Uhr, SKY)
Hansa Rostock - 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr, SKY)

Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen (20.45 Uhr, SKY)
Arminia Bielefeld - MSV Duisburg (20.45 Uhr, SKY)
Holstein Kiel - SC Freiburg (20.45 Uhr, SKY)
RB Leipzig - TSG Hoffenheim (20.45 Uhr, SKY und ARD)

Wann läuft Sport im Fernsehen? Hier finden Sie einen Überblick.