Wenn man den besonders lauten Politikern in den vergangenen Wochen zuhörte, wirkte es fast so, als gäbe es keine wichtigeren Themen als die Migrationsdebatte in Deutschland. Dem ist allerdings ganz und gar nicht so, wenn man die Bürger im Lande ernst nimmt.

Gerade die vermeintlich "Abgehängten" beklagen immer öfter ihre Sorgen. Da gehte es um Altersarmut, die mangelnde Lohngerechtigkeit, die große Kluft bei den Aufstiegs- und Bildungschancen – und um die Angst, die teuren Mieten in den Städten nicht mehr bezahlen zu können.

In der ARD-Dokumentation "Ausgetrickst bei Miete, Einkommen und Rente" aus dem Programm der laufenden Themenwoche unter dem Motto "Gerechtigkeit" will NDR-Moderator Jo Hiller der Frage nachgehen, was wirklich schiefläuft. Und er sucht nach Ansätzen, wie man doch noch gegensteuern könnte.


Quelle: teleschau – der Mediendienst