Beschaulich wirkt das kleine neuseeländische Städtchen Brokenwood. Doch das Idyll wird von einem Todesfall befleckt. Keinesfalls erschüttert. Denn bis auf Sohn Dwayne und die Polizei interessiert offenkundig niemanden der Tod des Farmers Nate Dunn.

Der "alte Säufer" sei betrunken von einer Brücke gestürzt – so die fast einhellige Meinung. Anders sieht das Kommissar Mike Shepherd (Neill Rea), der in der ersten Folge der "Brokenwood"-Reihe aus der Metropole Auckland anreist, um die Ermittlungen zu übernehmen. Der impulsive und ohne Dienstwaffe agierende Detective Inspector entdeckt zahlreiche Geheimnisse hinter den Fassaden der Stadt.

Story, Atmosphäre und Landschaftsbilder liefern – und versprechen auch für kommende Episoden – spannende Unterhaltung in der englischsprachigen Tradition des Genres.


Quelle: clk