Am 21. Juli 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond – und eine halbe Milliarde Menschen waren live dabei.

Die Welt hielt den Atem an, als Neil Armstrong vor 50 Jahren den Mond betrat. Bis heute bleibt der Mythos vom Mann im Mond ungebrochen: Ab 2024 wollen die USA dauerhaft Astronauten auf dem Erdtrabanten stationieren. In einem aktuellen Werbespot wirbt William Shatner, besser bekannt als "Captain T. Kirk" aus der Fernsehserie "Raumschiff Enterprise", für die neue NASA-Mission "Artemis".

Noch früher in den Weltraum könnte es für Insa Thiele-Eich gehen. Die Meteorologin bereitet sich als erste deutsche Astronautin auf eine Forschungsmission auf der ISS im kommenden Jahr vor. Zahlreiche Fernsehsendungen und TV-Dokumentationen befassen sich in den kommenden Tagen mit der Mondlandung. prisma zeigt Ihnen eine Auswahl:

Samstag, 20.7., 15.50 Uhr: Wem gehört der Mond? (ARTE)

Mit dem Wettlauf zum Mond setzten die Supermächte vor 50 Jahren den Kalten Krieg im Weltraum fort. Heute kommen immer mehr Privatinvestoren auf die Idee, den Mond wirtschaftlich rentabel zu machen. Die Dokumentation zeigt die Protagonisten dieses neuen Kapitels in der Weltraumgeschichte.

Samstag, 20.7., 20.15 Uhr: Themenabend Mondlandung (n-tv)

Am Vorabend des Mondlandungs-Jubiläum zeigt ntv unter anderem die zweiteilige Free-TV-Premiere "Planet Erde – Unser Leben aus dem All" (20.15 Uhr), die Einblicke in die Ursprünge des Lebens gewährt. Im Anschluss daran startet die vierteilige Doku-Reihe "Mission Weltall", die mit der Folge "Der Mond" (22.10 Uhr) in deutscher Erstausstrahlung beginnt. Die Doku zeigt, wie der Himmelskörper zukünftig als Zwischenstation auf dem Weg zum Mars dienen soll. Den aktuellen und zukünftig möglichen technischen Entwicklungen gehen anschließend drei weitere Folgen auf den Grund – und beleuchten die Pläne der NASA.

Sonntag, 21.7., 0.40 Uhr: Als der Norden im Mondfieber war – Apollo 11 (3sat)

Die Mondlandung im Sommer 1969 war eine Sternstunde des Fernsehens. Der Flug von Apollo 11 bescherte der ARD Einschaltquoten wie sonst nur beim Endspiel einer Fußball-WM. Günter Siefarth kommentierte als Experte neben Ernst von Khuon.

Sonntag, 21.7., 9.30 Uhr: Die Maus und der Mond (ARD / KiKA)

Astronaut Alexander Gerst (Astro-Alex) erzählt in der "Sendung mit der Maus" Sachgeschichten rund um den Mond – und erklärt, wie man Mondsand auf der Erde nachmachen kann und warum der Mond jede Nacht anders aussieht.

 

Montag, 22.7., ab 0.20 Uhr: Lange Mond-Nacht (ZDF)

Das ZDF widmet der Mondlandung eine "Lange Nacht" im TV mit folgenden Themen: das Duell der Raketenmänner, Reise zu neuen Horizonten, Leschs Kosmos: Spektakuläre Aussicht – Hausbau auf dem Mond.