Talkshows und der "Tatort" machen Pause. Tristesse im TV? Nein! prisma hat einige Bildschirm-Tipps für die kommenden Wochen.

Samstag, 13. Juli: 20.15 Uhr: Allmen und das Geheimnis der Dahlien

Kunstdetektiv Johann Friedrich von Allmen (Heino Ferch) verweilt in einem noblen Züricher Hotel, als der Besitzerin ein millionenschweres Dahlien-Gemälde gestohlen wird. Ein Fall für Allmen nach dem Bestseller von Martin Suter.

Sonntag, 14. Juli: 22.15 Uhr: Il Trovatore

Sopranistin Anna Netrebko feiert ihr Debüt beim Opernfestival in der Arena di Verona. Gespielt wird Verdis Meisterwerk "Il Trovatore".

Donnerstag, 18. Juli: 22.10 Uhr: Fury

Der Zweite Weltkrieg neigt sich dem Ende zu, die alliierten Streitkräfte setzen zu ihrem finalen Schlag gegen die deutsche Wehrmacht an. Darunter befindet sich auch die vierköpfige Besatzung des Panzers "Fury" unter der Führung von Don "Wardaddy" Collier (Brad Pitt).

Freitag, 19. Juli: 20.15 Uhr: 15 Jahre Chart-Show

Happy Birthday! Die "RTL-Chart-Show", erfolgreichste Musiksendung im deutschen TV, feiert mit einer Jubiläumsshow ihren 15. Geburtstag.

Montag, 22. Juli: 20.15 Uhr: Plötzlich Papa

Sommerkino im Ersten: In der Tragikomödie "Plötzlich Papa" wird Omar Sy ("Ziemlich beste Freunde") völlig unerwartet mit den Herausforderungen des Vaterseins und der Kindererziehung konfrontiert. Das Sommerkino läuft bis zum 10. September jeweils montags, 20.15 Uhr, und dienstags, 22.45 Uhr.

Freitag, 26. Juli: Misfit

Julia (Selina Mour) geht auf eine Highschool in den USA, hat super Noten und auf YouTube einen Blog mit vielen Followern. Doch ihre Eltern entscheiden sich, wieder in die Heimat Deutschland zu ziehen. Julia merkt, dass sie nicht willkommen ist und als "Misfit", als Außenseiterin, abgestempelt wird.

Donnerstag, 15. August: 22.35 Uhr: Hannes Jaenicke: Im Einsatz für ...

Die heimischen Vögel kämpfen ums Überleben. In einer neuen Folge der ZDF-Reihe "Hannes Jaenicke: Im Einsatz für" sucht der Schauspieler nach Antworten.

Montag, 19. August: 20.15 Uhr: Sauerkrautkoma

Schlimmer kann es für Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) kaum kommen: Er wird nach München strafversetzt.