Im Netz und im TV

"Filmgorillas": ZDF startet neues Kino-Magazin

von Christopher Schmitt

Das cineastische Quartett: Ein neues Magazin rund um Filme und Serien soll ZDF-Zuschauer im Netz und im linearen Fernsehen über Neustarts und gesellschaftlich relevante Themen aus der Filmwelt informieren. Ein Moderator, eine Schauspielerin sowie ein Ehepaar werfen sich in hitzige Diskussionen um ihre Leidenschaft.

ZDF
Filmgorillas
Magazin • 12.06.2020 • 00:50 Uhr

Vier Cineasten diskutieren, fachsimpeln und reden sich die Köpfe heiß. So oder so ähnlich lässt sich das Konzept des neuen, immer donnerstags, gegen 0.45 Uhr, ausgestrahlten Film- und Serienmagazins "Filmgorillas" zusammenfassen, mit dem ZDFkultur in der Filmberichterstattung ausgetrampelte Pfade verlassen möchte. Das cineastische Quartett besteht aus Kino-Experte Steven Gätjen, Schauspielerin Maria Ehrich sowie dem Film-begeisterten Ehepaar Silke und Daniel Schröckert, die sich in die Diskussionen um die anstehenden Neustarts sowie diverse Themen aus der bunten Welt des Kinos, Streamings und TVs werfen. Immer zu zweit sollen die Tipps der "Gorillas" präsentiert werden – mal in trauter Eintracht, mal als Streitgespräch. Des Weiteren verspricht das Magazin Blicke hinter die Kulissen sowie informative Interviews aus der Branche.

Dabei handelt es sich bei den "Filmgorillas" um einen Hybrid aus YouTube- und TV-Magazin. Zweimal die Woche erscheinen neue Videos auf dem ZDF-eigenen YouTube-Kanal. Der Dienstag gehört der Rubrik "Frischfutter" und somit den aktuellen Neustarts. Tiefer in die Materie tauchen die vier Film-Junkies dann am Donnerstag ein. In der Rubrik "Streifzüge" soll zu gesellschaftlich relevanten Themen aus der Welt der Filme und Serien debattiert werden. Die Highlights der YouTube-Woche werden anschließend für das Fernsehen gestrafft. Sowohl Blockbuster- als auch Arthouse-Fans sollen auf ihre Kosten kommen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Moderator Steven Gätjen war schon in mehreren Filmberichterstattungs-Formaten im Fernsehen zu sehen. Auf "Steven liebt Kino" folgte "Watch Me – Das Kinomagazin". Mit seinen drei neuen Kollegen nimmt er nun erneut Anlauf. Während Maria Ehrich aus Filmen wie "Ku'damm 56" sowie dem Nachfolger bekannt ist, kennt man Daniel Schröckert als Film-Fan vom Livestream-Kanal Rocket Beans TV. Seine Frau Silke, die einst bei "Wer wird Millionär" 32.000 Euro gewann und als Journalistin arbeitet, heiratete er – wie könnte es anders sein – in einem Kino.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren