Steuerhinterziehung

Bar Refaeli muss Sozialdienst leisten - Mutter droht Gefängnis

Supermodel Bar Refaeli ist nur knapp einer Gefängnisstrafe entgangen: Nachdem die israelische Steuerbehörde ihr vorgeworfen hatte, Millionenbeträge nicht vollständig deklariert zu haben, scheint sie sich jetzt auf einen Deal geeinigt zu haben.

Topmodel Bar Refaeli soll laut der israelischen Steuerbehörde gemeinsam mit ihren Eltern zwischen 2009 und 2012 Einnahmen, die sie im Ausland verdiente, nicht versteuert haben. Zudem soll Refaeli diverse Promi-Vergünstigungen nicht angegeben haben. So soll sie ein angeblich geschenktes Luxusauto, eine Nobel-Wohnung im teuren Tel Aviv sowie gut bezahlte Modeljobs dem Finanzamt verschwiegen haben. Besonders brisant: Das Model soll die USA als ihren Wohnsitz gemeldet haben – doch in den USA gab sie wiederum Israel als ihren Hauptwohnsitz an.

Am Dienstag scheint sich Refaeli mit der Staatsanwaltschaft auf einen Deal wegen Steuerhinterziehung geeinigt zu haben, der ihr eine Gefängnisstrafe ersparen würde. Bar Refaeli muss insgesamt rund zwei Millionen Euro Steuern zurückzahlen und gemeinsam mit ihrer Mutter Tzipi Levine eine zusätzliche Strafzahlung von jeweils 640.000 Euro hinblättern. Statt ins Gefängnis zu gehen, soll die gebürtige Israelin laut Medienberichten "nur" neun Monate lang Sozialdienste absolvieren. Refaelis Mutter Tzipi Levine könnte dagegen weniger gut davonkommen, denn ihr drohen aktuell 16 Monate Haft. Ein Gericht wird darüber in den nächsten 30 Tagen entscheiden.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Bar Refaeli wurde 2007 weltberühmt, als sie es als erstes israelisches Model auf die begehrte Titelseite von "Sports Illustrated" schaffte. Auch ihre Beziehung zu Hollywood-Star Leonardo DiCaprio verschaffte jede Menge Aufmerksamkeit, bis es 2011 zur Trennung kam. Ihre drei Millionen Instagram-Follower beglückt Refaeli seitdem täglich mit heißen Bikini- und Workout-Fotos. Doch ihre Erfolgsgeschichte erlitt einen schweren Schaden, als sie 2015 gemeinsam mit ihrer Mutter wegen Steuerhinterziehung kurzzeitig festgenommen wurde. Nach fast fünf Jahren sieht es nun endlich so aus, als könnte der Steuer-Krimi bald ein Ende finden.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren