Eine legendäre Fernsehshow der 90er-Jahre wird demnächst ihr überraschendes Comeback erleben. Der Münchner Sender SAT.1 gab bei den Screenforce Days in Köln einen Ausblick auf kommende Programmhighlights. Mit dabei die Abenteuershow "Fort Boyard"!

Voraussichtlich wird das wiederbelebte Format im Herbst immer mittwochs zur Primetime zu sehen sein. Der Moderator steht aber jetzt schon fest und ist ein bekanntes SAT.1-Gesicht: Matthias Killing (38) tritt in die Fußstapfen von Rita Werner und Reiner Schöne, die das deutsche Format anfangs moderierten.

Die Spielshow hat ihren Ursprung im französischen Fernsehen und wurde in 33 Länder verkauft. In Deutschland lief sie von 1990 bis 1991 bei SAT.1. Anschließend probierte sich der Schwestersender ProSieben im Jahr 2000 und 2002 an dem TV-Spektakel. Zuletzt sah man "Fort Boyard" im Jahr 2010 bei kabel eins.

Nun startet SAT.1 also einen neuen Anlauf. Ob am Ursprungskonzept festgehalten wird oder eklatante Neuerungen vorgenommen werden, ist noch nicht bekannt. Bisher mussten die Kandidaten in der Festung vor der französischen Küste verschiedene Aufgaben meistern und bekamen am Ende eine Belohnung für ihre Leistung.

"Fort Boyard" ist nicht die einzige Sendung, die den Bereich Family Entertainment stärken soll. Unter anderem steht auch die Show "The Voice Senior" in der neuen TV-Saison bei SAT.1 auf der Agenda. Sie ist neben "The Voice Kids" ein weiterer Ableger von "The Voice of Germany". Dabei werden Talente über 60 Jahre gesucht.


Quelle: teleschau – der Mediendienst