Über kaum eine Serie wird zurzeit mehr gesprochen – und bei kaum einer Serie haben Fans mehr Angst davor, versehentlich gespoilert zu werden. Vermutlich ist auch das ein Grund, dass der Hype um "Game of Thrones" nun auch für den Sender Sky Atlantic ungeahnte Ausmaße annimmt.

Die Originalausstrahlung der dritten Folge der HBO-Serie schalteten um 3 Uhr in der Nacht zum Montag unglaubliche 480.000 Zuschauer ein – das entspricht einem Marktanteil bei den 14-49-jährigen Zuschauern von 36,2 Prozent. Zum Vergleich: Sky Atlantic hat im Durchschnitt einen Marktanteil von 0,1 Prozent.

Die Einschaltquote ist umso erstaunlicher, da die Serie jederzeit auf Abruf verfügbar ist. Trotzdem blieben fast eine halbe Million Fans wach, um sich die "Schlacht von Winterfell" zeitgleich mit der Ausstrahlung in den USA ansehen zu können – und so frühzeitig auf dem neuesten Stand beim Kampf um den Eisernen Thron zu sein. Am Montagabend schalteten um 20.15 Uhr erneut 480.000 der 14-49-Jährigen ein, insgesamt sogar 600.000 Zuschauer.


Quelle: teleschau – der Mediendienst