Als Major, einem einzigartigen Mensch-Maschine-Hybriden, ist Scarlett Johansson ab dem 30. März 2017 in "Ghost in the Shell" im Kino zu sehen. Ein neuer Trailer gibt einen Vorgeschmack auf das Science-Fiction-Spektakel.

In der Adaption des Kult-Animes kämpft Johansson als Anführerin der Eliteeinheit Sektion 9 gegen einen gnadenlosen Hacker (Michael Pitt), der unschuldige Menschen für seine Zwecke manipuliert und scheinbar über grenzenloses Wissen verfügt – auch zur rätselhaften Vergangenheit Majors.

"Ich fand die Idee, Major zu spielen, sofort verlockend", sagt Johansson über ihre Entscheidung, in dem Sci-Fi-Streifen die Hauptrolle zu übernehmen. Ihre Figur, deren Gedächtnis immer wieder unter Störimpulsen früherer und längst vergessener Erlebnisse leidet, sei auf der Suche nach sich selbst. "Anstatt diese aufblitzenden Erinnerungen zu unterdrücken, geht sie ihnen nach und öffnet letztlich die Büchse der Pandora, als sie herausfindet, wer sie wirklich war", so Johansson.

Neben der 32-Jährigen sind Japan-Star Takeshi Kitano, Oscar-Gewinnerin Juliette Binoche, Pilou Asbæk und Kaori Momoi zu sehen. Regie führte Rupert Sanders ("Snow White & the Huntsman").

"Ghost in the Shell", ab 30. März 2017 im Kino.

In Bildern: Das sind die meisterwarteten Kinofilme des Jahres 2017.