Im September will Modedesigner und Moderator Guido Maria Kretschmer seinem langjährigen Lebensgefährten Frank Mutters auf Sylt das Ja-Wort geben. Für den 53-Jährigen ist das nicht nur privat ein wichtiger Moment.

"Ich habe eine gewisse Vorbildfunktion – vielleicht trauen sich andere eher, wenn ich diesen Schritt wage", sagt Kretschmer im Interview mit dem Magazin "DB Mobil". "Man denkt ja immer, das ist normal", so der "Shopping Queen"-Moderator in Bezug auf gleichgeschlechtliche Ehen. "Aber wirklich häufig sieht man es nicht, auch nicht bei Prominenten. Ich bekomme viel Post zu diesem Thema."

Für seine Familie sei die Hochzeitsfeier "ein Riesending": "Sie freuen sich wahnsinnig, dass die Ehe für alle nun möglich ist. Und ich freue mich, dass die sich so freuen." Rund 200 Gäste seien zu der Party am Sylter Strand geladen. Einen bestimmten Dresscode hat der Modemacher nicht vorgegeben: "Da muss sich keiner aufrüschen. Ich finde diese schneeweißen Hochzeiten mühsam und will eine lässige Party", so der Designer.

Kretschmer und Mutters gingen bereits 2012 eine eingetragene Lebenspartnerschaft ein. Das Paar war zuvor bereits 28 Jahre liiert.


Quelle: teleschau – der Mediendienst