29.07.2019 "Jagd vor Gibraltar"

Action, Tempo und Landschaft

Mit allen Mitteln: viel Action vor Gibraltar.
Mit allen Mitteln: viel Action vor Gibraltar.  Fotoquelle: Jose Haro / ZDF

Zwei junge Spanier verdingen sich als Drogenkuriere. Irgendwann reicht ihnen das nicht mehr und sie wollen selbst ins Geschäft einsteigen. Das ruft nicht nur die Polizei, sondern auch die Drogenmafia auf den Plan.

Dieser Film überzeugt – und das nicht nur aufgrund seiner Handlung. Er kommt auch optisch richtig gut rüber. Dafür stehen die zahlreichen ohnehin sehenswerten Schauplätze zwischen Marokko und Gibraltar, die vom spanischen Regisseur und Autor Daniel Monzón gekonnt dargestellt wurden. Monzón recherchierte mehrere Monate sehr intensiv und orientierte sich bei der Hauptfigur an dem marokkanischen Drogenhändler Mohamed Taieb Ahmed, der 2008 von der spanischen Grenzpolizei verhaftet wurde.

Die beiden Hauptdarsteller Jesús Castro und Jesús Carroza geben Niño und dessen Freund Compi als Motorboot reparierende Dealer – immer auf der Flucht vor der Polizei und der Mafia. Ein spannender Thriller mit ganz viel Tempo und zahlreichen Actionszenen. Klasse!

Der Film im ZDF-Montagskino aus der Reihe "Europäisches Kino" ist eine Free-TV- Premiere. 2014 lief er im Kino.


Quelle: sb
Das könnte Sie auch interessieren