Es ist eine Premiere für Jessy Wellmer: Mit Start der neuen Bundesliga-Saison am 19. August moderiert die 37-Jährige erstmals eine "Sportschau" am Samstagabend. Kann die das? Aber sicher!

Schon seit 2014 ist Wellmer das Gesicht der Sonntagsausgabe des ARD-Sportmagazins. Nervös sei sie dennoch, gibt Wellmer zu. Nicht wegen der vielen Zuschauer, vielmehr habe sie "Respekt vor der Magie der 'Sportschau'. Sie gehört ja praktisch zum Kulturerbe unseres Landes."

Wellmer ist nach Monica Lierhaus erst die zweite Frau, der diese Aufgabe zukommt. "Als Monica Lierhaus anfing, war sie eine von wenigen Frauen im Sport-Fernsehen. Das war eine ganz andere Situation als heute", glaubt die bekennende Hansa-Anhängerin Wellmer. "Heute stehen überall Frauen am Spielfeldrand oder in den Studios."

An die neue Saison hat Wellmer große Erwartungen: "Klappt es bei Dortmund unter dem neuen Trainer? Kriegen die Wolfsburger nach der verkorksten Saison die Kurve? Es gibt so viele spannende Fragen", sagt die sportbegeisterte Moderatorin. "Gibt's beim HSV vielleicht mal etwas weniger Drama und dafür mehr Punkte? Kann Leipzig noch stärker werden?" Für die Zukunft des Sports wünscht sie sich aber vor allem eines: "echte Bayernkonkurrenz".


Quelle: teleschau – der Mediendienst