In einer neuen Folge der ARD-Show "Klein gegen Groß" werden Stars wie Serge Gnabry, Nora Tschirner, Dietmar Bär und Stefan Kretzschmar von talentierten kleinen Gästen vor neue Herausforderungen gestellt.

Einmal einen echten Profisportler treffen, davon träumen wohl viele Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 14 Jahren. In Kai Pflaumes beliebter Samstagabendshow können junge Talente sogar direkt mit ihren Vorbildern in den Wettstreit gehen. Beim Fußball beispielsweise: Der erst siebenjährige Brasilianer "Marquinho" behauptet, er habe mehr Ballgefühl im großen Zeh als der Bundesligaspieler Serge Gnabry im gesamten Fuß. In einem Duell der Kicker treten die beiden nun gegeneinander an.

Sportlich sind auch Hannah und Nele. Die Freundinnen fordern Handball-Legende Steffen Kretzschmar und Alexander Bommes im Ballhandling, der Koordination mit dem Spielgerät, heraus. Der Sport-Moderator ist dabei allerdings nicht zu unterschätzen. Immerhin hat Bommes auch eine Karriere als Handballprofi hinter sich. Er spielte sogar in der Bundesliga.

Wenn die kleinen Talente gegen die erfahrenen Erwachsenen in den unterschiedlichsten Herausforderungen antreten, ist das Publikum gerne dabei. Bei der letzten Sendung im Februar zeigten sich nicht nur die Kleinen in Topform. Auch die Quoten waren toll. "Klein gegen Groß" verfolgten 5,7 Millionen Zuschauer. Beim jüngeren Publikum der 14- bis 49-Jährigen erreichte die Show einen beachtlichen Marktanteil von 12,9 Prozent.


Quelle: teleschau – der Mediendienst