Seit 2008 schickt die Comic-Schmiede Marvel ihre Superhelden in aufwendigen Eigenproduktionen auf die Leinwand. Iron Man (Robert Downey Jr.), Thor (Chris Hemsworth), der unglaubliche Hulk (Mark Ruffalo) und Captain America (Chris Evans) machten schon in zahlreichen Filmen Furore. Die Einzelkämpfer mussten sich im Jahr 2012 erstmals zusammenraufen, um als "Marvel's The Avengers" dem Gott Loki (Tom Hiddleston) Einhalt zu gebieten. VOX wiederholt die actionreiche Comicverfilmung nun zur besten Sendezeit.

Es tummeln sich eine Menge Figuren in diesem ersten Treffen der Giganten – und jede ist wichtig. Den Überblick verliert man dabei trotzdem nicht, man muss auch die "Einführungsfilme" nicht gesehen haben, um der Story zu folgen. Die ist übrigens recht stimmig und gar nicht so einfältig, wie man bei einem Spektakel-Movie erwarten würde. Im Gegenteil, es werden jede Menge Konflikte ausgetragen und es gibt pfiffige Querverweise auf aktuelle irdische Probleme. Ein Showdown, der sich gewaschen hat, ist natürlich auch dabei.

Am 25. April startet bereits der vierte Kollektiveinsatz der Avengers in den deutschen Kinos – mittlerweile hat sich die Heldentruppe unter anderem um Black Panther, Doctor Strange und Spider-Man erweitert. In "Endgame" gilt es, dem Oberschurken Thanos den Garaus zu machen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst