Keine Verletzten

Oliver Geissens Ferienhaus an der Nordsee abgebrannt

Schock-Nachricht für Oliver Geissen so kurz vor Weihnachten: Das Ferienhaus des RTL-Moderators an der Nordseeküste ist am Sonntag komplett abgebrannt.

Das reetgedeckte Anwesen im schleswig-holsteinischen Hillgroven nahe der Nordseeküste ist laut Medienberichten vollständig abgebrannt. Am Sonntag hatte ein Anwohner gegen 20.30 Uhr die örtliche Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten das Gebäude nicht retten – jedoch wurde bei dem Unglück niemand verletzt. Wie das Management von Oliver Geissen inzwischen bestätigte, hielten sich der Fernsehmoderator und seine Familie zum Zeitpunkt des Brandes nicht in dem Haus auf.

Insgesamt seien fünf Freiwillige Feuerwehren mit insgesamt etwa 70 Einsatzkräften mehr als vier Stunden lang mit den Löscharbeiten beschäftigt gewesen. Auch ein Bagger sei zum Einsatz gekommen. Das Feuer habe sich vermutlich über einen Schwelbrand im Reetdach schlagartig über die gesamte Dachfläche ausgebreitet. Nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von etwa 750.000 Euro.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Oliver Geissen (51) und seine Ehefrau Chiristna Plate (55) haben einen Sohn und leben in Hamburg. Geissen ist einer der dienstältesten Show-Moderatoren des Privatsenders RTL. Von 1999 bis 2009 führte er durch eine Talkshow am Nachmittag, seit 2003 ist er Gastgeber der Musikreihe "Doe ultimative Chart Show".


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren