28.12.2019 "Tod einer Journalistin"

Polizeiruf 110: brisante Recherche im Fadenkreuz

Starkes Team: Lenski (r.) und Raczek geraten selbst ins Fadenkreuz.
Starkes Team: Lenski (r.) und Raczek geraten selbst ins Fadenkreuz.  Fotoquelle: rbb
TV-TIPP

"Polizeiruf 110: Tod einer Journalistin"

Sonntag, 29.12.

20.15 – 21.45 Uhr

ARD

In die Proteste gegen ein geplantes Atomkraftwerk in Polen und in einen Rechtsstreit um zweifelhafte Gutachten geraten die Ermittler Olga Lenski (Maria Simon) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) vom deutsch-polnischen Kommissariat. Sie sollen den Tod der investigativen Journalistin Anne Gerling (Antje Traue) aufklären.

Gerling war offenbar kurz davor, faule Pläne des Energiekonzerns Ergatome aufzudecken. Allerdings sind ihre Notizen nicht aufzufinden. Ihr Vater, auch Journalist, mischt sich ein und sucht ebenfalls nach Beweisen.

Von Beginn an fesselt ein Geflecht aus Intrigen und menschlichen Abgründen die Zuschauer dieses Polizeirufs. Die verschiedenen Handlungsstränge des Falls verbinden sich zu einer dramatischen Story. Stoff, Drehbuch und das glänzende Spiel nicht nur des Ermittlerduos ergänzen sich zu einem packenden Krimi mit Thrillerqualität.


Quelle: clk
Das könnte Sie auch interessieren