Die Chance, beim Durchzappen eine Kochsendung im TV zu sehen, bleibt hoch: Mit "Promis am Herd – Wer kocht besser?" nimmt RTL II im Dezember eine weitere Koch-Show ins Programm. Zu den ersten Kandidaten gehören Lilly Becker, Jana Ina Zarrella, David Odonkor, Leon Hoffmann, Stephanie Brungs und Jürgen Milski.

"Grill den Henssler" bei Vox, "The Taste" bei Sat.1, "Rosins Restaurants" bei kabel eins und bald auch "Promis am Herd – Wer koch besser?" – Kochsendungen im deutschen Fernsehen erfreuen sich einer großen Beliebtheit. An dem neuen Format von RTL II ist allerdings nur wenig wirklich neu.

Zwei Profis als Koch-Coaches

Die beiden Spitzenköche Frank Oehler und Mike Süsser bitten prominente Kandidaten zum Kochduell, dürfen dabei allerdings nicht selbst eingreifen, sondern nur dirigieren. Das kennt der Kochshow-Fan bereits aus "The Taste".

Die Promis, die unter Zeitdruck ein Menü zubereiten müssen, gibt's auch bei "Grill den Henssler" und eine dreiköpfige Jury – im Fall von RTL II unter anderem besetzt mit Karl Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein – ist beinahe schon Pflicht.

Champagner oder Spüldienst?

Konkret geht es in "Promis am Herd – Wer kocht besser?" in verschiedenen Mottorunden darum, ein schmackhaftes Gericht zu zaubern. Dabei kochen die prominenten Kandidaten unter Anleitung ihrer Coaches in drei Einzelwettkämpfen und einer gemeinsamen Finalrunde um den Sieg.

Wer Champagner trinken darf und wer spülen muss, entscheidet schließlich Karl Heinz Fürst von Sayn-Wittgenstein gemeinsam mit seinen Jurykollegen.

"Promis am Herd - Wer kocht besser?", am 15. Dezember um 20.15 Uhr bei RTL II.