Die Einführung der Todesstrafe gilt in Deutschland als undenkbar. Wirklich? Prof. Franz Streng hat andere Erkenntnisse. 40 Jahre hat der Kriminologe Jurastudenten befragt, wie sie über Straftäter urteilen würden. Seine Langzeitstudie ergab, dass sie mehrheitlich verurteilte Täter länger einsperren würden.

Knapp 30 Prozent der angehenden Juristen gehen inzwischen sogar noch viel weiter. Sie forderten die Einführung der Todesstrafe. Autorin Dörte Schippe will in ihrem Film "Die Story im Ersten: Recht oder Rache?" herausfinden, woher eine vermeintlich neue Lust auf Strafe kommt.

Dafür begleitete die Journalistin die Opfer zweier Verbrechen, die hohe Wellen geschlagen hatten. Marianne Metzger beispielsweise verlor ihre Tochter Anne und ihr kleines Enkelkind durch eine schreckliche Bluttat. Der ehemalige Lebensgefährte Annes hatte Metzgers Liebste erstochen. Im Fall des Hamburger Taxifahrers Mehmet Yilmaz wurde ein Verkehrsteilnehmer wegen Mordes angeklagt. Dieser war bei einem illegalen Straßenrennen in Yilmaz' Taxi gerast. Ein Fahrgast verstarb damals sofort. Yilmaz selbst überlebte schwerverletzt.

Schipper begleitete die Opfer Metzger und Yilmaz während der Strafprozesse. Die Autorin zeigt, wie die beiden ihre schrecklichen Erlebnisse noch einmal durchspielen müssen. Bilder, die auch auf den Zuschauer eindringlich wirken ...


Quelle: teleschau – der Mediendienst