Auch Fernsehermittler brauchen mal eine Auszeit: Nachdem am vergangenen Sonntag die Münchner Kommissare Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) im Reichsbürger-Milieu ermittelten, geht der "Tatort" jetzt in die Sommerpause. Bis dahin sendet das Erste vor allem Wiederholungen aus den vergangenen Jahren; neue Folgen stehen erst wieder am 5. August auf dem Programm.

Dann eröffnet der Schweizer "Tatort: Musik stirbt zuletzt" die neue Saison. Der Film wird übrigens einer der letzten des Luzerner Ermittlerduos Flückiger (Stefan Gubser) und Ritschard (Delia Mayer) sein: Ab 2019 will der SRF mit einem neuen Konzept einen Neustart für den Schweizer "Tatort" wagen, der fortan in Zürich angesiedelt sein soll.

Auch wenn in den nächsten Wochen vor allem alte Sonntagskrimis auf dem Programm stehen: Für Til Schweiger macht das Erste eine Ausnahme. "Off Duty", der (allerdings gefloppte) Kino-"Tatort" aus dem Jahr 2016 soll am 8. Juli seine Free-TV-Premiere feiern.

Schweiger selbst zeigte sich im Gespräch mit der "Bild am Sonntag" jedoch unglücklich über den Sendetermin mitten im Sommer: "Ich weiß, wie das jetzt ausgeht: Der Film wird vielleicht drei oder vier Millionen Zuschauer machen, und dann schreiben alle: Der 'Tatort' ist im Kino gefloppt, jetzt floppt er auch im Fernsehen", beklagte sich der Schauspieler.


Quelle: teleschau – der Mediendienst