Er wolle "einen würdevollen und coolen Weg finden", um sich von seiner Batman-Rolle zu verabschieden, sagte Ben Affleck jüngst in einem Interview mit "USAToday" – und schon kochen die Gerüchte wieder hoch: Matt Reeves, der Regie bei "The Batman" führt, soll für das Batman-Solo-Abenteuer bereits auf Nachfolgersuche sein, behauptet Hollywood-Insider John Campea in der neusten Ausgabe seiner "The John Campea Show" bei YouTube.

Einen Namen hat er auch schon parat – Jake Gyllenhaal. Da der Schauspieler neun Jahre jünger ist als Ben Affleck vermutet der Filmjournalist, dass "The Batman" vor den Ereignissen von "Batman V Superman: Dawn of Justice" und dessen aktueller Fortsetzung "Justice League" angesiedelt ist.

Während Afflecks Abgang Campea zufolge seit Februar beschlossene Sache ist, sei der Name Gyllenhaal allerdings noch nicht in Stein gemeißelt. Das Branchenmagazin "Collider" bestätigt, dass es ein Treffen von Matt Reeves und Jake Gyllenhaal gab, doch der Regisseur habe auch zu weiteren Schauspielern Kontakt aufgenommen. Bislang gab es weder zu Afflecks Ausstieg noch zur Neubesetzung Batmans eine offizielle Bestätigung von Warner oder DC Comics.


Quelle: teleschau – der Mediendienst