"Thirteen Lives"

Farrell und Mortensen spielen in Film über Höhlenrettung mit

2018 wurde eine Jugend-Fußballmannschaft in einer Höhle in Thailand eingeschlossen. Natürlich ein Stoff für Hollywood. Regisseur Ron Howard kann auf einen hochkarätigen Cast zählen.

Fast drei Jahre ist die Rettungsaktion her, bei der mehr als 1.000 Helfer eine junge Fußballmannschaft und ihren Trainer aus einer überfluteten Höhle in Thailand befreiten. Bereits im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass der Oscar-prämierte Regisseur Ron Howard ("A Beautiful Mind", "The Da Vinci Code – Sakrileg") die dramatische Geschichte unter dem Titel "Thirteen Lives" auf die Kinoleinwände bringen wird. Wie das US-Magazin "Deadline" nun berichtete, konnte er dafür ein beachtliches Star-Ensemble verpflichten: Unter anderem werden Colin FarrellViggo Mortensen und Joel Edgerton Teil des internationalen Casts.

Der Film erzählt die wahre Geschichte der Rettung von zwölf Jungen und ihrem Fußballtrainer aus einer undurchdringbaren Höhle im Jahr 2018. Freiwillige aus der ganzen Welt, aber auch viele thailändische Familien und Nachbarn, kamen damals zusammen, um 18 Tage lang um die Leben der jungen Männer zu kämpfen.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Colin Farrell ("The Gentlemen") spielt den früheren Höhlentaucher John Volanthen, der sich auf Unterwasserrettung spezialisiert hat und eine führende Rolle bei der Hilfsaktion spielte. Der heute 50-jährige Volanthen erhielt 2019 die George Medal, die zweithöchste zivile Auszeichnung für Tapferkeit in Großbritannien. Viggo Mortensen ("Herr der Ringe") übernimmt die Rolle des Engländers Richard Stanton, der als Höhlentaucher ebenfalls mit der George Medal ausgezeichnet wurde. Joel Edgerton ("The King") porträtiert Dr. Richard Harris, einen australischen Anästhesisten und erfahrenen Höhlentaucher, der 2019 als "Australier des Jahres" geehrt wurde.

Weitere Rollen übernehmen Nophan Boonyai, Weir Sukollawat, Thiraphat Sajakul, Sahajak Boonthanakit, Vithaya Pansringarm, Tom Bateman, Paul Gleeson, Lewis Fitz-Gerald sowie Teeradon Supapunpinyo.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren