Deutsche Schauspieler schaffen nur selten den Sprung über den großen Teich. Davon lässt sich Veronica Ferres aber nicht beirren: Demnächst wird sie in einer der zentralen Rollen eines ambitionierten Hollywood-Thrillers zu sehen sein.

Schauspielerin Veronica Ferres ("Das Superweib", "Unter deutschen Betten") legt mit ihrer neuen Rolle einen weiteren großen Sprung in ihrer Hollywood-Karriere hin. Die 53-Jährige wird neben Oscarpreisträger Gary Oldman ("Die dunkelste Stunde") sowie den Hollywood-Stars Armie Hammer ("Call Me By Your Name") und Evangeline Lilly ("Ant-Man and the Wasp") für den Drogen-Thriller "Dreamland" vor der Kamera stehen.

"Dreamland" ist der erste Kinofilm, der sich mit der nordamerikanischen Opioid-Krise befasst, die das Land seit den späten 90er-Jahren in Atem hält. Wie das US-Portal "Deadline" berichtet, erzählt der Film von drei verschiedenen Schicksalen, die sich um die gefährliche Sucht nach dem Schmerzmittel drehen. So geht es um einen Drogendealer, der gemeinsam mit mehreren Kartellen einen großangelegten Fentanyl-Schmuggel zwischen Kanada und den USA arrangiert, um eine Architektin, die sich von ihrer Oxycodon-Sucht erholt, und um einen Universitätsprofessor, der mit unerwarteten Enthüllungen über ein Pharmaunternehmen zu kämpfen hat.

"Die verheerenden Auswirkungen der Opioid-Krise haben alle Ecken der Gesellschaft erreicht", erklärt Regisseur Nicholas Jarecki, aus dessen Feder "Dreamland" stammt, gegenüber dem "Deadline". Jarecki landete bereits mit "Arbitrage – Macht ist das beste Alibi" (2012) einen Überraschungserfolg. Für seine Rolle in dem Film erhielt Richard Gere eine Golden-Globe-Nominierung.

Auf Twitter schreibt Veronica Ferres, sie sei "sehr aufgeregt", an dem Film mitzuwirken. Wohl nicht nur, weil sie für die Dreharbeiten wieder ein paar Monate in ihrer Zweitheimat Los Angeles verbringen kann, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann Carsten Maschmeyer eine Villa in den Hollywood Hills besitzt.

Schon seit Jahren versucht die 53-Jährige ihre internationale Karriere auszubauen und spielte bereits in Filmen an der Seite von Stars wie Nicolas Cage, Willem Dafoe, Robert De Niro, Jeff Goldblum, Sir Ben Kingsley, John Malkovich, Keanu Reeves und Catherine Zeta-Jones mit. "Dreamland" könnte ihr nun endlich zum ersehnten großen Durchbruch in Hollywood verhelfen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst