Fantasy-Serie

Netflix bestätigt dritte "Witcher"-Staffel und plant "familienfreundlichen" Ableger

Netflix will den Erfolg von "The Witcher" voll ausreizen: Angekündigt wurde die dritte Staffel sowie Spin-Offs.
Netflix will den Erfolg von "The Witcher" voll ausreizen: Angekündigt wurde die dritte Staffel sowie Spin-Offs.  Fotoquelle: Netflix / Jay Maidment

Gute Nachrichten für "Witcher"-Fan: Die Fantasy-Serie bekommt bei Netflix eine dritte Staffel. Das bestätigte der Streaming-Anbieter schon vor dem Start der zweiten Staffel.

Mit der Serie "The Witcher" gelang Netflix eine ebenso düstere wie freizügige Fantasy-Saga, die auf den Bestsellern des polnischen Autors Andrzej Sapkowski sowie einer Videospielreihe von CD Projekt Red fußt. Nachdem sich die enorme Anziehungskraft der Serie schnell abgezeichnet hatte, gab der US-Streaming-Gigant eine zweite Staffel in Auftrag, deren Starttermin aufgrund von schwierigen Drehbedingungen während der Corona-Pandemie immer wieder verschoben wurde und nun ab 17. Dezember abrufbar sein wird.

Zur zweiten Staffel ist bekannt, dass das Verhältnis von Geralts (Henry Cavill, "Superman") Ziehtochter Ciri (Freya Allan) zu ihrem Vater eine Rolle spielen wird. Außerdem trifft Geralt seinen Freund Nivellen (Kristofer Hivju, "Game of Thrones"), den ein grausames Schicksal ereilt hat. Einer der Teaser-Trailer zur zweiten Staffel zeigt zudem Geralts Mentor Vesemir (Kim Bodnia) und Geheimnisse um Yennefer (Anya Chalotra). Wie im Spiel "The Witcher 3: Wild Hunt" wird sich in Staffel 2 die Wilde Jagd an die Fersen des Hexers haften. Bestätigt wurde die dritte Staffel von "The Witcher" sowohl über den offiziellen Twitch-Kanal zur Serie als auch auf dem Netflix Tudum Fan-Event.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Familienfreundliche Serie aus dem "Witcher"-Kosmos

Neben der Original-Serie will Netflix den Fantasy-Stoff aber auch in anderen Formaten nutzen. Dem eineinhalbstündigen Animationsfilm "The Witcher: Nightmare of the Wolf" (erschien am 23. August) soll ein weiterer folgen. Die Prequel-Serie "Blood Origin" wird derzeit produziert. Die größte Überraschung dürfte allerdings die Ankündigung seitens Netflix sein, den düsteren "The Witcher"-Stoff in eine familienfreundliche Serie zu adaptieren. Niedliche Figuren statt brutaler Monsterkämpfe? Man darf gespannt sein.

Auch das Videospiel soll neue Inhalte bekommen: "The Witcher 3: Wild Hunt" wird, sechs Jahre nach der Erstveröffentlichung, einen neuen Gratis-DLC bekommen. Dieser soll thematisch von der Netflix-Serie inspiriert sein, behaupten Branchenkenner.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren