Andrzej Zulawski

Lesermeinung
Geboren
22.11.1940 in Lvov, Ukraine
Alter
81 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Zulawski war in den Sechzigerjahren Assistent bei Andrzej Wajda ("Samson", 1966; "L Amour à Vingt Ans", 1962), bevor er nach dem Verbot seines zweiten eigenen Films in Polen nach Frankreich emigrierte. Nach dem großen Erfolg seines französischen Filmdebüts "Nachtblende" (1974) mit Romy Schneider drehte er unter schwierigen Bedingungen in Polen den Science-fiction-Film "Der silberne Planet" und kehrte nach Paris zurück, wo er sich vor allem als Regisseur von immer wieder umstrittenen, gewalttätigen Filmen um die zentralen Themen Besessenheit und psychische Abhängigkeit einen Namen machte.

1985 verfilmte er Fjodor Dostojewskijs Roman "Der Idiot" unter dem Titel "Liebe und Gewalt" mit Francis Huster und Sophie Marceau, die eine Zeitlang seine Lebenspartnerin wurde und mit der er einen gemeinsamen Sohn hat. Francis Huster spielte auch an der Seite von Valérie Kaprisky in dem skandalträchtigen Film "Die öffentliche Frau" den Regisseur Kesling. Sophie Marceau gab Zulawski schließlich die Hauptrolle in "Meine Nächte sind schöner als deine Tage" (1989) und in ihrer letzten gemeinsamen Arbeit "Die Treue der Frauen" (2000).

Weitere Regiearbeiten von Andrzej Zulawski: "Blue Note" (1991), "Szamanka" (1996). Eine kleine Rolle spielte Zulawski 2002 in den Zweiteiler "Gefährliche Liebschaften".

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN