Claude Lelouch

Claude Lelouch
Lesermeinung
Geboren
30.10.1937 in Paris, Frankreich
Alter
83 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Claude Lelouchs Vater war ein jüdischer Schneider, dessen Familie sich in Algerien niedergelassen hatte, nachdem sie aus Palästina vertrieben worden war. Schon mit 13 Jahren gewann Claude beim Amateur Film Festival in Cannes einen Preis für seinen Kurzfilm "Le mal du siecle". Mitte der Fünfziger Jahre wurde aus der Leidenschaft ein Beruf. Er arbeitete als Kameramann und dokumentierte das Zeitgeschehen in aller Welt, unter anderem den Budapester Aufstand von 1956. Die 16-Millimeter-Kameras, mit denen er damals arbeitete, erlaubten es, nur zweieinhalb Minuten ohne Unterbrechung zu filmen von den Schwierigkeiten mit dem Licht nicht zu reden. Zur Regie, von der er seit langem träumte, verhalf ihm schließlich seine Militärzeit. Von 1957 bis 1960 drehte er mehrere Kurzfilme für die Kinoeinheit der französischen Armee.

Mit der Unterstützung seiner Familie gelang es ihm, 1960 seinen ersten Spielfilm "Le propre de l'homme" herzustellen. Er wurde nie in die Kinos gebracht, und Lelouch selbst zerstörte die Kopien. Der kommerzielle Erfolg ließ auch bei den nächsten Projekten auf sich warten. Ein Film kam nur in Schweden heraus, ein anderer gar nicht, ein dritter fiel der Zensur zum Opfer. Lelouch verdiente sein Geld mit Kurzfilmen und Werbespots, bis ihm 1966 mit "Ein Mann und eine Frau" der Durchbruch gelang. Die Liebesgeschichte zwischen einem Rennfahrer (Jean-Louis Trintignant) und einem Scriptgirl (Anouk Aimée) war der französische Überraschungserfolg des Jahres. Beim Filmfestival in Cannes gewann er den Großen Preis und ergatterte obendrein zwei Oscars für den besten fremdsprachigen Film und das beste Originaldrehbuch. Zwanzig Jahre später drehte er eine Fortsetzung seines größten Erfolgs unter dem Titel: "Ein Mann und eine Frau - 20 Jahre später".

Ein ähnlich großer Erfolg wie "Ein Mann und eine Frau" wurde 1967 "Lebe das Leben" mit Yves Montand und Annie Girardot. Danach entstanden Filme wie "Voyou - Der Gauner" (1970), "Die Entführer lassen grüßen" (1972), "Ein glückliches Jahr" (1973), "Ein ganzes Leben" (1974), "Eine Katze jagt die Maus" (1975), "Ein anderer Mann, eine andere Frau" (1977), "Allein zu zweit" (1978), "Viva la vie - Es lebe das Leben" (1984), "Zeit des Verbrechens" (1987), "So sind die Tage und der Mond" (1990) und "Les miserables" (1995).

Er schreibt und produziert seine Filme mit seiner Firma "Les Films 13" in der Regel selbst, und er arbeitet, wie ein Blick auf seine Filmographie zeigt, am liebsten immer mit denselben Schauspielern. Sie umgeben ihn wie eine Familie. In zweiter Ehe ist er mit der Schauspielerin Marie-Sophie Berthier verheiratet, die seit Mitte der Achtziger Jahre auch regelmäßig in seinen Filmen auftritt. Für seinen Film "Männer und Frauen - Eine Gebrauchsanleitung" von 1996 gelang es Lelouch, den Finanzmogul Bernard Tapie (Ex-Besitzer von 44 Unternehmen, einer Reformhauskette, einer Batteriefabrik bis hin zu einer Modefirma, Ex-Präsident des Fußballvereins "Olympic Marseille" und Ex-Aufkäufer von "Adidas") als Hauptdarsteller zu gewinnen.

Weitere Filme von Claude Lelouch: "München 1972" (1973), "Ein Hauch von Zärtlichkeit" (1976), "Die schönste Geschichte der Welt" (1991), "Alles für die Liebe" (1993), "Begegnung in Venedig" (1998), "Une pour toutes" (1999), eine Episode zu "11'09''01 - September 11" (2002) und "And Now ... Ladies and Gentlemen" (2002).

filmografie

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Schon längst ein Hollywood-Star: Giovanni Ribisi
Giovanni Ribisi
Lesermeinung
Andreas Guenther in der Komödie "Vorzimmer zur Hölle"
Andreas Guenther
Lesermeinung
Ihr Durchbruch kam mit "Düstere Legenden": Alicia Witt.
Alicia Witt
Lesermeinung
Schauspieler Chris Tucker.
Chris Tucker
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Schauspieler Chiwetel Ejiofor
Chiwetel Ejiofor
Lesermeinung
Ein Schwergewicht: Richard Griffiths.
Richard Griffiths
Lesermeinung
Dank "Muriels Hochzeit" weltbekannt: Rachel Griffiths.
Rachel Griffiths
Lesermeinung
Wurde mit "Lola rennt" bekannt: Tom Tykwer.
Tom Tykwer
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Pepe Danquart
Pepe Danquart
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Muhammad Ali ist eine Legende des Boxsports.
Muhammad Ali
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Als blonde Bond-Gespielin zu Weltruhm: Izabella Scorupco.
Izabella Scorupco
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Stefano Accorsi in "Ich möchte so sein wie Du"
Stefano Accorsi
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Johannes Herrschmann in "Alle Zeit der Welt"
Johannes Herrschmann
Lesermeinung
Wandlungsfähiger Darsteller: Steve Zahn.
Steve Zahn
Lesermeinung
Machte als Anakin Skywalker keine überzeugende Figur: Hayden Christensen
Hayden Christensen
Lesermeinung
In Serien und Filmen gleichermaßen erfolgreich: Isaiah Washington
Isaiah Washington
Lesermeinung
Regisseur Jean-Jacques Annaud
Jean-Jacques Annaud
Lesermeinung
Spielt oft den Bösewicht: Joaquim de Almeida
Joaquim de Almeida
Lesermeinung
Als "Kommissar Marthaler" ist Matthias Koeberlin längst eine feste Größe im ZDF-Programm.
Matthias Koeberlin
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Patrick McGoohan in seiner Paraderolle als Agent
in "Nummer 6"
Patrick McGoohan
Lesermeinung
Marie-Lou Sellem in dem Drama "Marseille"
Marie-Lou Sellem
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Sänger, Model, Schauspieler: Tyrese Gibson.
Tyrese Gibson
Lesermeinung
Als Jungstar erfolgreich, später meist nur noch in Nebenrollen zu sehen: Joey Lauren Adams
Joey Lauren Adams
Lesermeinung
Feste Institution in der US-Entertainment-Branche: Rip Torn.
Rip Torn
Lesermeinung
Seit "Cheers" bei einem breiten Publikum bekannt: Bebe Neuwirth.
Bebe Neuwirth
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Charakterdarsteller aus Irland: Brendan Gleeson.
Brendan Gleeson
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Schauspieler Nicholas Hoult.
Nicholas Hoult
Lesermeinung
Jungstar aus Amerika: Alyson Hannigan.
Alyson Hannigan
Lesermeinung
Wurde als Meredith Grey in "Grey's Anatomy" weltbekannt: Ellen Pompeo
Ellen Pompeo
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Als Agentin Eve in "James Bond - Skyfall" zu Weltruhm: Naomie Harris.
Naomie Harris
Lesermeinung
In Deutschland seit "Mord im Mittsommer" bekannt: Jakob Cedegren
Jakob Cedergren
Lesermeinung
Ein Gesicht, das man aus vielen TV-Produktionen kennt: August Schmölzer (hier in der ARD-Produktion: "Die Landärztin - Diagnose Tollwut").
August Schmölzer
Lesermeinung
Eric Dane - gut aussehend und charmant
Eric Dane
Lesermeinung
Hatte ihren internationalen Durchbruch an der Seite von John Cusack: Iben Hjejle.
Iben Hjejle
Lesermeinung
Taron Egerton - smart, sympathisch und wahnsinnig vielseitig.
Taron Egerton
Lesermeinung
Spielte sich als Sam in "Der Herr der Ringe" in die Herzen der Zuschauer: Sean Astin
Sean Astin
Lesermeinung
Anerkannter Charakterdarsteller: Powers Boothe
Powers Boothe
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Als Model erfolgreich: Nadja Auermann
Nadja Auermann
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Glutäugige Schönheit: "Cleopatra"-Darstellerin Leonor Varela.
Leonor Varela
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Eine Szene aus dem Film "Get Out", der Daniel Kaluuya auch international bekannt machte.
Daniel Kaluuya
Lesermeinung