Mathilde Seigner

Lesermeinung
Geboren
17.01.1968 in Paris, Frankreich
Alter
53 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Mathilde Seigner wird als jüngster Spross einer großen Künsterfamilie in Paris geboren. Sie ist die von Enkelin von Louis Seigner, Tochter von Françoise Seigner und jüngere Schwester von Emmanuelle Seigner, der Frau von Roman Polanski.

Ihre Ausbildung hat sie an der berühmten Schauspielschule "Florent" genossen und spielt seither sowohl in Filmproduktionen als auch auf dem Theater. Große Aufmerksamkeit bei Kritik und Publikum erzielte Mathilde Seigner 1999 mit "Schöne Venus". Dieser Film brachte ihr direkt die Nominierung als beste Nebendarstellerin für den César.

Seither war sie in weiteren erfolgreichen Produktionen wie z.B. "Die wiedergefundene Zeit" (1999) und "Harry meint es gut mit dir" (2000) zu sehen. Mit einem der Großen der französischen Schauspielkunst, dem Kultstar Michel Serrault, konnte Mathilde Seigner in "Eine Schwalbe macht den Sommer" (2000) zusammenarbeiten.

Weitere Filme mit Mathilde Seigner: "Der Mann meines Herzens", "Sex, Lügen und Intrigen" (beide 1996), "Eine saubere Affäre" (1997), "Meine schöne Schwiegermutter" (1998), "Das Zimmer der Zauberinnen", "Hometown Blue" (beide 1999), "Milch der Zärtlichkeit", "Betty Fisher et autres histoires", "Inch'Allah dimanche" (alle 2001), "Madame Sans-Gêne" (2002),"Tristan" (2003), "Eine französische Hochzeit" , "Le genre humain - 1ère partie: Les parisiens" (beide 2004), "Tout pour plaire", "Le courage d'aimer", "Palais royal!", "Zone libre" (alle 2005), "Camping", "Le passager de l'été" (beide 2006), "Danse avec lui", "3 amis", "Détrompez-vous", "Freie Zone" (alle 2007), "Camping 2", "Une semaine sur deux (et la moitié des vacances scolaires)", "Trésor" (alle 2009), "Willkommen in der Bretagne" (2011), "Der Krieg der Knöpfe" (2012).

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung