Ich bin doch wohl kernig ohne Ende, oder? Jean-Michel Portal
Ich bin doch wohl kernig ohne Ende, oder? Jean-Michel Portal

Der Mann meines Herzens

KINOSTART: 01.01.1970 • Liebesdrama • Frankreich (1996)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
L'homme que j'aime
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
Frankreich
Bei dem heterosexuellen Lucas scheint Martin keine Chance zu haben, obwohl er es mit all seinen lebensfrohen Charme versucht. Doch dann fühlt sich Lucas auf merkwürdige Weise von Martin angezogen und ist hin- und hergerissen zwischen seinen Gefühlen, seiner Angst vor den Risiken und seiner Lebensgefährtin Lise...

Drehbuchautor Stéphane Giusti ("Eclats de famille", "Facteur VIII" von Alain Tasma, "Si je t´oublie Sarajevo" von Arnaud Sélignac) gibt mit dieser vitalen Geschichte einer ungewöhnlichen Liebesbeziehung sein Debüt als Filmregisseur. Mathilde Seigner, deren Name vor allem durch ihre ältere Schwester Emmanuelle ("Frantic" von Roman Polanski) bekannt wurde, spielte in Filmen wie "Si je t'oublie Sarajevo" (Arnaud Sélignac), "Francorusse" (Alexis Miansaroff), "Nettoyage à sec" (Anne Fontanne) oder zuletzt in "Das Zimmer der Zauberinnen" von Claude Miller. Überzeugend agiert auch Marcial di Fonzo Bo, der dem unbekümmerten Schwulen Martin eine überschäumende Intensität, witzige Direktheit, aber auch feinfühlige Ernsthaftigkeit verleiht.

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung