Los Angeles, 1969. Die Polizei geht brutal gegen rebellierende Studenten vor und erschießt einen Schwarzen. Im nächsten Moment stirbt auch ein Polizist. Student Mark, der schnell verdächtigt wird, flieht schließlich in die Wüste zum "Zabriskie Point" im Death Valley. Dort lernt er die Sekretärin Daria kennen, mit der er eine intensive, aber hoffnungslose Affäre eingeht ...

Diese Reise durch die oft surreal anmutende Werbewelt, die Studentenbewegung und die Wirtschaft der USA ist auch eine Reflexion Antonionis auf die 68er-Hippie-Bewegung. Das experimentelle Road-Movie bietet wundervolle Bilder zwischen Illusion und Realität sowie die Explosion eines Hauses aus - zig Perspektiven zu Pink Floyd's psychodelischer Komposition "Careful with that axe, Eugene". Von der Kritik - vor allem in den USA - verrissen, besitzt das skurrile Werk durchaus seine Qualitäten.

Foto: Neue Visionen