Jean Dujardin

Lesermeinung
Geboren
19.06.1972 in Rueil-Malmaison (Hauts-de-Seine), Frankreich
Alter
48 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Eigentlich wollte Jean Dujardin Maler werden, doch beim Wehrdienst entdeckte er sein komödiantisches Talent und begann, erste Sketche zu schreiben. Am Theater lernte er Bruno Salomone, Eric Collado, Eric Massot und Emmanuel Joucla kennen, mit denen er die Kabarett-Truppe "Nous C Nous" gründete. Durch die Rolle des Loulou in der TV-Serie "Un gars, une fille" (1999 - 2003) an der Seite von Alexandra Lamy wurde Dujardin schließlich in seinem Heimatland schlagartig berühmt.

Seine verrückte Performance in dem Kinofilm "Ah ! Si j'étais riche" (2002) ebnete ihm den Weg zu weiteren Kinorollen, wie etwa in "Cash Truck" (2004) von Nicolas Boukhrief. Darüber hinaus feierte er mit "Eine französische Hochzeit" (2004) an der Seite von Miou-Miou und Mathilde Seigner einen großen Kassenschlager. Gänzlich misslungen war die im gleichen Jahr entstandene Comic-Verfilmung "Die Daltons gegen Lucky Luke", zumal Dujardin nur eine kleine Rolle hatte. 2009 hingegen übernahme er in "Lucky Luke - Der einsame Cowboy" die Titelrolle.

2005 spielte er an der Seite von Gérard Jugnot in dem Kostümstreifen "Tortur d'amour - Auf immer und ledig" von Eric Civanyan. Im Jahr 2006 schlüpfte er in die Rolle eines französischen James Bond in der witzigen Parodie "OSS 117 - Der Spion, der sich liebte" und brillierte 2007 in der Rolle des Octave in "39,90". Jean wurde 2007 für den César als bester Darsteller für seine Rolle in "OSS 117" nominiert und erhielt 2007 den Étoile d’Or als bester Hauptdarsteller. So wundert es nicht, dass er diese Rolle auch 2009 in der spaßigen Fortsetzung "Oss 117 - Er selbst ist sich genug" übernahm. Mit "The Artist" - erneut unter der Regie von Michel Hazanavicius - folgte 2011 ein mit fünf Oscars ausgezeichnetes Meisterwerk, für das Dujardin mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller und in Cannes prämiert wurde. Dujardin gibt den Stummfilmstar George Valentin, dessen Karriere durch den Tonfilm ins Stocken gerät.

Dujardin ist darüber hinaus als Drehbuchautor ("Cool Waves - Brice de Nice", diverse Folgen von "Un gars, une fille" und "Farce attaque", 1998) tätig und setzte sich 2008 für die TV-Serie "Palizzi" auf den Regiestuhl.

Weitere Werke mit Jean Dujardin: "Farce attaque" (TV-Serie, 1998), "À l'abri des regards indiscrets" (2002), "Toutes les filles sont folles", "Bienvenue chez les Rozes" (beide 2003),"Rien de grave" (Kurzfilm, 2004)," La vie de Michel Muller est plus belle que la vôtre", "Cool Waves - Brice de Nice", "L' amour aux trousses" alle 2005), "Kein Mord bleibt ungesühnt", "Hellphone - Ein teuflisches Handy", "Deux sur la balançoire", "Cherche fiancé tous frais payés " (alle 2007), "Ein Mann und sein Hund", "Ca$h - Abgerechnet wird zum Schluss" (2008), "Lucky Luke - Der einsame Cowboy" (2009), "Le bruit des glaçons", "Kleine wahre Lügen", "Un balcon sur la mer" (alle 2010), "The Players" (2012), "Le Débarquement", "Die Möbius Affäre", "The Wolf of Wall Street", "The Monuments Men" (alle 2013), "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" (2014).

Foto: Delphi

Filme mit Jean Dujardin

BELIEBTE STARS

Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Kerniger Kerl mit Herz und Verstand: Fred Ward.
Fred Ward
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Topmodel Laetitia Casta
Laetitia Casta
Lesermeinung
Claude Brasseur
Claude Brasseur
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung