Mein ziemlich kleiner Freund

KINOSTART: 01.09.2016 • Komödie • Frankreich (2016) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Un homme à la hauteur
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
Frankreich
Budget
10.000.000 USD
Laufzeit
99 Minuten
Music

Die meisten Frauen stellen sich ihren Freund groß und stark vor, mit einer Schulter zum Anlehnen. Kleine Männer haben es da ziemlich schwer. Einige nicht so hoch gewachsene leiden unter ihrer Größe und werden oftmals von anderen Kerlen gemobbt.

Die liebenswerte französische Komödie spielt mit einem Extrem: Diane, verkörpert von Virginie Efira, verliebt sich im Laufe des Films in den kleinwüchsigen, aber unglaublich charmanten Alexandre (Jean Dujardin). Gerade einmal 1,40 Meter misst er und ist damit zuallererst eine auffällige Erscheinung.

In der Welt der "Normalgroßen" stößt er oftmals auf Widerstände und wirkt deshalb unfreiwillig komisch. Kann sich Diane von den Gedanken der anderen frei machen und trotz negativer Reaktionen zu ihm stehen?

Lanze für kleine Herren

Der deutsche Titel verrät es schon: Ebenso wie im französischen Hit "Ziemlich beste Freunde" steht ein ungleiches Paar im Fokus. Mit einer begeisternden Vorstellung von "Oscar"-Preisträger Jean Dujardin ("The Artist") gelingt Regisseur Laurent Tirard eine romantische Komödie, die im Kern ein ernstes Sujet behandelt.

Es geht um Akzeptanz, Toleranz und den Mut, auf sein Herz zu hören. Was sagt die äußerliche Hülle, egal, ob Größe, Aussehen oder Outfit, über einen Menschen aus?

Tirard rüttelt für seine heitere, toll besetzte Lehrstunde über Moral an einer in der Gesellschaft tatsächlich weit verbreiteten Vorstellung: dass der Mann groß sein müsse - zumindest größer als die Partnerin. 

Darsteller
Jean Dujardin
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS