Cool bis unter die Hutkrempe? Jean Dujardin als
Lucky Luke

Lucky Luke - Der einsame Cowboy

KINOSTART: 21.10.2009 • Westernkomödie • Frankreich, Argentinien (2009) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Lucky Luke
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Frankreich, Argentinien
Budget
27.000.000 USD
Laufzeit
103 Minuten

Cowboy James Luke zieht den Colt schneller als sein eigener Schatten. Unter dem Namen "Lucky", den er erhielt, nachdem er als Kind dem Mordanschlag auf seine Eltern mit Glück entkommen konnte, sorgt er für Recht und Ordnung in seinem einst friedlichen Heimatstädtchen Daisy Town. Nicht nur Störenfriede und Gangsterlegenden wie Billy the Kid, Calamity Jane und Jesse James erwarten den eleganten Helden in Daisy Town. Auch die attraktive Eleanor "Belle" Starr kreuzt seinen Weg und bringt ihn aus der Fassung ...

Erneut eine Realverfilmung nach den beliebten Comics von Lucky-Luke-Erfinder und -Zeichner Morris alias Maurice de Bévère und Autor René Goscinny ("Asterix, der Gallier"), der bereits 1971 ebenfalls gemeinsam mit Goscinny die erste Lucky Luke - Daisy Town realisierte. In der Folgezeit entstanden zahlreiche weitere Zeichentrick-Abenteuer um den Cowboy, der schneller schießt als sein Schatten, doch erst 1991 setzte Terence Hill die erste Realverfilmung mit sich selbst in der Hauptrolle in Szene. Vollkommen misslungen war die Westernkomödie "Die Daltons gegen Lucky Luke" (2004) mit Til Schweiger in der Hauptrolle. Seinerzeit war der spätere Oscar-Gewinner Jean Dujardin ("The Artist") in einer kleinen Nebenrolle als einfacher Cowboy zu sehen. In James Huths ("Serial Lover") poppiger Westernparodie schlüpfte er fünf Jahre später selbst in die Lucky-Luke-Rolle. Die passt ihm wie die Faust aufs Auge. Auch wenn die Geschichte nur als dünner Faden für spaßige Nummern dient, sorgen die tollen Bilder und mitunter bemerkenswerten Spezial-Effekte für gute Unterhaltung.

Foto: SuperRTL

Darsteller
Jean Dujardin
Lesermeinung
Sylvie Testud
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung