Cool bis unter die Hutkrempe? Jean Dujardin als
Lucky Luke

Lucky Luke - Der einsame Cowboy

KINOSTART: 21.10.2009 • Westernkomödie • Frankreich, Argentinien (2009) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Lucky Luke
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Frankreich, Argentinien
Budget
27.000.000 USD
Einspielergebnis
17.854.472 USD
Laufzeit
103 Minuten

Cowboy James Luke zieht den Colt schneller als sein eigener Schatten. Unter dem Namen "Lucky", den er erhielt, nachdem er als Kind dem Mordanschlag auf seine Eltern mit Glück entkommen konnte, sorgt er für Recht und Ordnung in seinem einst friedlichen Heimatstädtchen Daisy Town. Nicht nur Störenfriede und Gangsterlegenden wie Billy the Kid, Calamity Jane und Jesse James erwarten den eleganten Helden in Daisy Town. Auch die attraktive Eleanor "Belle" Starr kreuzt seinen Weg und bringt ihn aus der Fassung ...

Erneut eine Realverfilmung nach den beliebten Comics von Lucky-Luke-Erfinder und -Zeichner Morris alias Maurice de Bévère und Autor René Goscinny ("Asterix, der Gallier"), der bereits 1971 ebenfalls gemeinsam mit Goscinny die erste Lucky Luke - Daisy Town realisierte. In der Folgezeit entstanden zahlreiche weitere Zeichentrick-Abenteuer um den Cowboy, der schneller schießt als sein Schatten, doch erst 1991 setzte Terence Hill die erste Realverfilmung mit sich selbst in der Hauptrolle in Szene. Vollkommen misslungen war die Westernkomödie "Die Daltons gegen Lucky Luke" (2004) mit Til Schweiger in der Hauptrolle. Seinerzeit war der spätere Oscar-Gewinner Jean Dujardin ("The Artist") in einer kleinen Nebenrolle als einfacher Cowboy zu sehen. In James Huths ("Serial Lover") poppiger Westernparodie schlüpfte er fünf Jahre später selbst in die Lucky-Luke-Rolle. Die passt ihm wie die Faust aufs Auge. Auch wenn die Geschichte nur als dünner Faden für spaßige Nummern dient, sorgen die tollen Bilder und mitunter bemerkenswerten Spezial-Effekte für gute Unterhaltung.

Foto: SuperRTL

Darsteller
Jean Dujardin
Lesermeinung
Sylvie Testud
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS