Miriam (Alessandra Martines) begegnet Pierre
(Pierre Arditi)
Miriam (Alessandra Martines) begegnet Pierre
(Pierre Arditi)

Begegnung in Venedig

KINOSTART: 01.01.1970 • Melodram • Frankreich, Kanada (1998)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hasards ou coïncidences
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Frankreich, Kanada
Ballerina Miriam lernt in Venedig den Kunsthändler und Fälscher Pierre kennen - und schon bald entwickelt sich zwischen den beiden eine Liebesbeziehung. Dann aber kommen Pierre und Miriams achtjähriger Sohn Serge bei einem Bootsausflug ums Leben. Von Schmerz und Trauer getrieben reist Miriam um die halbe Welt, um mit einer Videokamera all jene Orte zu filmen, die sie mit Serge und Pierre noch besuchen wollte. Eines Tages jedoch wird ihre Videokamera samt Kassette gestohlen und gelangt durch Zufall in den Besitz des Philosophen Marc. Als er Miriams Aufnahmen sieht, ist Marc so fasziniert von der geheimnisvollen Frau, dass er alles daran setzt, sie zu finden...

Ein poetisches Liebes-Melodram von Regie-Altmeister Claude Lelouch. In faszinierenden Bildern und kunstvoll verschachtelten Handlungssträngen erzählt der Film von Liebe und Verlust, von Schicksal und Zufall. In der Hauptrolle brilliert Lelouchs Ehefrau Alessandra Martines ("Männer und Frauen - Eine Gebrauchsanleitung"), ebenso wie Pierre Arditi ("Der Husar auf dem Dach") in der Rolle des Fälschers Pierre.

Darsteller
Später Durchbruch: Pierre Arditi
Pierre Arditi
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS