Jetzt stehen wir ja dumm da! Bernard Tapie und 
Caroline Cellier
Jetzt stehen wir ja dumm da! Bernard Tapie und 
Caroline Cellier

Männer und Frauen - Eine Gebrauchsanleitung

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • Frankreich (1996)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hommes, femmes - mode d'emploi
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
Frankreich
Music

Zwei ganz unterschiedliche Männer, ein Problem: Fabio Lini und Benoit Blanc haben Magenschmerzen. Sie begegnen sich im Wartezimmer des Magenspezialisten Professor Jean- Marc Lerner und seiner Assistentin Dr. Nitez. Fabio ist ein verkrachter Schauspieler, der in Ermangelung echter Engagements Undercover-Jobs bei der Polizei erledigt. Der schwerreiche Benoit hat alles, was sich der Mensch erträumt, leidet aber unter chronischer Hypochondrie. Da er außerdem über eine zweifelhafte Vergangenheit als Frauenheld verfügt, landet er zur Untersuchung nicht etwa bei der Magen- Koryphäe, sondern bei der charmant-rachsüchtigen Assistentin, die von Benoit vor Jahren eiskalt abserviert wurde. Dr. Nitez vertauscht kurzerhand die Befunde und will so ihrem Ex-Liebhaber deftig eins auswischen. Das Resultat: Der Gesunde wird tatsächlich krank und der Kranke wird geheilt...

Diese Geschichte dient als Aufhänger für einen wunderbaren Beziehungsreigen. Claude Lelouch gelang eine faszinierende Satire zwischen Komik und Melancholie. Bemerkenswert: der Ex-Industrielle, Ex-Sportminister, Ex-Olympic Marseille-Besitzer und Ex-adidas-Aufkäufer Bernard Tapie in der Hauptrolle, der nach seiner Entlarvung als Steuerbetrüger sein gesamtes Vermögen verlor und für Jahre hinter schwedische Gardinen wanderte.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Ein Superstar des französischen Kinos: Anouk Aimée
Anouk Aimée
Lesermeinung
Fabrice Luchini
Lesermeinung
Später Durchbruch: Pierre Arditi
Pierre Arditi
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS