Gundula Petrovska

Gundula Petrovska
Königsberg, Ostpreußen (heute Russland)

Sie hat bereits in fast 100 Filmen mitgespielt, spielt immer wieder auch Theater, ist ausgebildete Ballett-Tänzerin und singt für ihr Leben gern Chansons: Gundula Petrovska. Bereits vom vierten Lebensjahr an bekam sie Ballettunterricht und trat in diversen Kinderrollen auf. Von 1962 bis 1964 studierte Gundula Petrovska an der Staatlichen Ballettschule Berlin und machte ihr Staatsexamen, zwölf Jahre arbeitete sie als Ballett-Tänzerin. Parallel dazu absolvierte sie 1968 eine Musicalausbildung mit Diplom in den Fächern Tanz, Gesang und Schauspiel.

Ab Mitte der 70er Jahre hatte sie mehrere Engagements für Film- und Fernsehproduktionen in der ehemaligen DDR, 1977 flüchtet sie nach West-Berlin und startet dort eine neue Karriere. Seitdem ist sie Hans Dampf in allen Gassen: Sie wirkte mit in Andrzej Wajdas "Eine Liebe in Deutschland" (1983), arbeitete mit Regisseuren wie Eberhard Itzenplitz, Helmut Metzger, Werner Masten (Serienhauptrolle in "Liebling Kreuzberg"), Ottokar Runze ("Linda"), Max von Sydow, Bernd Böhlich, Gero Erhardt, Berno Kürten, Herbert Ballmann und Franz Josef Gottlieb.

Kein Wunder, war Gundula Petrovska doch dadurch auch mit Gastrollen in vielen Klassikern deutscher TV-Unterhaltung zu sehen: "Eurocops", "Harald und Eddi", "Tatort", "Freunde fürs Leben", "Hallo Onkel Doc", "Polizeiruf 110", "Traumschiff" "Peter Strohm", "Wolffs Revier", "Unser Charlie II", "Im Namen des Gesetzes", und "Praxis Bülowbogen" (Episodenhauptrolle Februar 1999). In der Erfolgsserie "Drei Damen vom Grill" spielte sie für einige Zeit eine Serienrolle, ebenso in "Die Laurents", eine Hauptrolle in "Rummelplatzgeschichten" und eine Serienhauptrolle in "Liebling Kreuzberg". Neben Diether Krebs stand sie für den TV-Film "King of Evergreen" (1995) (Regie: Dietmar Klein) vor der Kamera.

Für ihre Rolle in dem Kinofilm "Utopia" bekam sie 1982 den Frankfurter Darstellerpreis. 1995 spielte sie in dem preisgekrönten Kino-Film von Wolfgang Becker "Das Leben ist eine Baustelle", Detlev Buck engagierte sie in seinem Erfolgsfilm "Männerpension" (1995), und in "Lola und Bilidikid" (1998) von Kutlug Ataman spielte sie ebenfalls mit.

Mit Dieter Hallervorden arbeitet Gundula Petrovska seit vielen Jahren zusammen. 1984 wirkte sie in "Auch Erben müssen sterben" mit, ein Jahr später in seinem Film "Die Nervensäge", 1992 war sie seine Partnerin in "Kenn'se den?", von 1997 bis 2000 dann erneut in der erfolgreichen Serie "Spottlight". Ende 2000 startete die 12-teilige ARD-Familien-Groteske "Zebralla!" mit Dieter Hallervorden und Gundula Petrovska in den Hauptrollen. Neben ihrer Tätigkeit für Film und Fernsehen gilt ihre Liebe dem Theater, hier vor allem Musical und Operette. Sie stand in zahlreichen Klassikern dieses Genres auf Berliner Bühnen, u.a. 1978 in "Cabaret" mit Horst Buchholz am "Theater des Westens", wo sie auch in "Showboat","Frau Luna", "Kiss me Kate", "My fair Lady" und "Anatevka","lrma la Douce" und "La cage aux Folles" auftrat.

Sie stand mit Edith Hancke auf den Brettern des "Theater am Kurfürstendamm", spielte im Hansatheater Berlin, trat im Theater "Die Wühlmäuse" 1978 in einer Günther-Neumann Revue auf und gastierte mit Stücken von Richard Harris ("Stepping out") und Neil Simon ("Ungleiches Paar") in Köln, Düsseldorf, Hamburg und München. 1997 spielte sie bei den Heppenheimer Sommerfestspielen die Hauptrolle in dem Lopez-de-Vega-Stück "Was kam denn da ins Haus?". 1999 trat sie mit einem eigenen Chansonabend in Köln und Düsseldorf auf.

Zur Filmografie von Gundula Petrovska
TV-Programm
ARD

Brisant

Report | 04:50 - 05:30 Uhr
ZDF

hallo deutschland

Report | 05:05 - 05:35 Uhr
VOX

auto mobil

Report | 04:45 - 05:40 Uhr
ProSieben

Brotherhood - Die Bruderschaft des Todes

Spielfilm | 04:25 - 05:50 Uhr
SAT.1

Richter Alexander Hold

Serie | 05:20 - 06:05 Uhr
KabelEins

In Plain Sight

Serie | 05:10 - 06:05 Uhr
RTL II

Hot In Cleveland

Serie | 05:20 - 05:40 Uhr
RTLplus

Das Jugendgericht

Serie | 04:50 - 05:35 Uhr
arte

Square für Künstler

Kultur | 05:25 - 05:55 Uhr
WDR

Lokalzeit OWL

Nachrichten | 05:25 - 05:50 Uhr
3sat

Krude TV

Unterhaltung | 05:25 - 05:55 Uhr
NDR

DAS!

Report | 05:15 - 06:00 Uhr
SWR

Die Comedy Couch - mit Kim Fisher

Unterhaltung | 04:45 - 05:30 Uhr
BR

Space Night

Report | 05:25 - 06:00 Uhr
Sport1

Love is a dangerous game

Spielfilm | 04:35 - 06:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 03:00 - 07:05 Uhr
DMAX

Robson Green, der Extrem-Angler

Serie | 05:25 - 06:10 Uhr
ARD

TV-Tipps Das Alter der Erde

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Kommissarin Heller

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Deutschland sucht den Superstar

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Zorn der Titanen

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
ProSieben

Paranoia - Riskantes Spiel

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
SAT.1

Tarzan

Spielfilm | 20:15 - 22:00 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTLplus

Eine Liebe in St. Pauli

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
arte

Mona Lisa, ein lächelndes Rätsel

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Hirschhausens Quiz des Menschen

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Wer weiß denn sowas XXL

Unterhaltung | 20:15 - 23:25 Uhr
HR

Das Geheimnis des Jaguars

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Das Wunder von Ötigheim

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Lausbubengeschichten

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
Sport1

Motorsport Live

Sport | 21:00 - 00:00 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 23:25 - 23:35 Uhr
ARD

TV-Tipps The American

Spielfilm | 23:40 - 01:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Das Alter der Erde

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

TV-Tipps Davon stirbt man nicht

TV-Film | 23:20 - 00:45 Uhr
Servus TV

TV-Tipps Streif - One Hell of a Ride

Spielfilm | 20:15 - 22:30 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Mystery Men

Spielfilm | 20:15 - 22:00 Uhr
RBB

TV-Tipps Die Lincoln Verschwörung

Spielfilm | 23:50 - 01:40 Uhr

Aktueller Titel