Ja, das Ding pieckst ziemlich! Roy Castle (l.) und 
Donald Sutherland  
Ja, das Ding pieckst ziemlich! Roy Castle (l.) und 
Donald Sutherland  

Die Todeskarten des Dr. Schreck

KINOSTART: 01.01.1970 • Gruselfilm • Großbritannien (1964)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Dr. Terror's House of Horrors
Produktionsdatum
1964
Produktionsland
Großbritannien
Schnitt
Fünf Männer warten in einem Abteil auf die Abfahrt ihres Zuges. Da gesellt sich ein weiterer Reisender zu ihnen. Er wirkt abgerissen und stellt sich als Dr. Sandor Schreck vor; offenbar ist er ein heruntergekommener Taschenspieler. Mehr zum Spaß als aus ernsthaftem Glauben an Wahrsagerei lassen sich die fünf von Schreck die Karten legen. Was diese ihnen verkünden, ist allerdings alles andere als vergnüglich: Jim Dawson erwartet im früheren Haus seiner Familie angeblich eine tödliche Begegnung mit einem Werwolf, Bill Rogers sieht sich mit Frau und Tochter von mörderischen Weinranken bedroht, der Jazztrompeter Bill Bailey bekommt die Rache eines schrecklichen Dämons zu spüren, der Kunstkritiker Franklyn Marsh sieht sich auf schaurige Weise für seine Arroganz bestraft, und der Arzt Bob Carroll schließlich wird Opfer von Vampiren. Als der unheimliche Wahrsager plötzlich aus dem Abteil verschwindet, erwartet die fünf ein neuer Schock...

Horror-Spezialist Freddie Francis gelang eine spannende Horror-Anthologie, die durch Darstellung und Inszenierung aufs Beste unterhält.

Darsteller
Der "Dracula" vom Dienst: Horror-Mime Christopher Lee.
Christopher Lee
Lesermeinung
Peter Cushing
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS