Tony Takitani ist das, was man allgemein als einsam bezeichnet. So wundert es nicht, dass er, nachdem er seiner großen Liebe Eiko begegnet, diese gleich heiratet. Doch Eiko hat ein Problem: Ihre Sucht nach Designerkleidung lässt die gemeinsame Wohnung schnell überquellen. So bittet Tony seine Liebste, sich etwas einzuschränken. Doch kurz darauf geschieht das Unfassbare: Eiko stirbt bei einem Unfall. Tony sucht nun per Anzeige eine Sekretärin, die Eikos Kleider trägt...

Nach einer Kurzgeschichte des japanischen Bestseller-Autors Haruki Murakami inszenierte Jun Ichikawa ein Werk, das sich in der Erzählung zurücknimmt und hauptsächlich über das Bild funktioniert. Dazu passt die Musik von Ryuichi Sakamoto wie die Kleider der Sekretärin.

Foto: Celluloid Dreams