2011 gewann Pietro Lombardi die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar". In der 15. Staffel der RTL-Sendung feiert der Sänger ein Comeback, allerdings in anderer Funktion. Dieter Bohlen holt Lombardi in die Jury.

Sieben Jahre ist es her, dass Pietro Lombardi zum DSDS-Sieger gekürt wurde. Damals sang er im Finale Dieter Bohlens Song "Call my Name". Was folgte, war eine steile Karriere im TV-Rampenlicht voller Erfolgen und Skandalen. Nun kehrt der Ex von Sarah Lombardi - die beiden hatten sich bei DSDS kennengelernt - zurück in die Casting-Show: In der 15. Staffel "Deutschland sucht den Superstar" wird der 26-Jährige zum Juror an der Seite von Dieter Bohlen.

Gegenüber der "Bild"-Zeitung sagte Lombardi: "Dadurch, dass ich selber einmal Teilnehmer bei DSDS gewesen bin, weiß ich als einziger der Juroren, wie es sich anfühlt, als Kandidat bei DSDS dabei zu sein. Das kann noch nicht mal Dieter." Er sehe sich aber "nicht als Sidekick von Dieter, sondern als unabhängiges Jurymitglied", so der Casting-Star "Dass ich Dieter Bohlen sehr schätze und wir ganz bestimmt eine Menge Spaß zusammen haben werden, ist natürlich auch klar."

Dieter Bohlen selbst äußerte sich gegenüber "Bild" ebenfalls vorfreudig: "Ich habe zwei Jahre dafür gekämpft, dass Pietro kommt, und ich freue mich, dass es jetzt endlich soweit ist. Pietro ist als Ex-Kandidat, Chartstürmer und Liebling aller Mädchen eine wahnsinnige Bereicherung für DSDS." Am 24. August wird Pietro Lombardi beim ersten Casting in Frankfurt erstmals als DSDS-Juror in Erscheinung treten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst