Der Promi-Container füllt sich. Drei Tage vor dem Start der neuen Staffel von "Promi Big Brother" gab Sat.1 sechs weitere Teilnehmer bekannt. 

In der Vorwoche hatte der Sender mitgeteilt, dass sich Youtube-Sternchen Katja Krasavice, DSDS-Sieger Alphonso Williams und Schauspielerin Nicole Belstler-Boettcher ("Marienhof") der Herausforderung "Promi Big Brother" stellen. Nun nannten die Macher weitere Namen. So gehört die Reality-TV-erprobte Sophia Vegas, besser bekannt als Sophia Wollersheim, zu den Bewohnern. Über die frühere Teilnehmerin des Dschungelcamps gab es ebenso Gerüchte wie über Chetrin Schulze, bekannt aus "Love Island".

Somit setzt der Sender voll auf die Karte Erotik, denn sowohl Krasavice als auch Vegas und Schulze sind dafür bekannt, dass sie sich gerne in knappen Outfits präsentieren. "Die größte Herausforderung ist, ohne meine Privatsphäre auszukommen, weil ich ein Mensch bin, der diese total braucht. Und dass ich dann zwei Wochen womöglich mit Menschen zusammenlebe, die für mich keine gute Ausstrahlung haben", sagt die Ex von Bert Wollersheim. "Und wenn ich jetzt daran denke, dass ich rund um die Uhr beobachtet werde, meine nicht vorhandenen Augenbrauen nicht ungestört malen kann und weiß, dass das morgens ziemlich bescheuert aussehen wird, ist das auch eine Herausforderung (lacht)."

Die weiteren vier offiziell bestätigten Kandidaten sind Johannes Haller ("Die Bachelorette"), Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein ("Goodbye Deutschland"), der frühere Zehnkampf-Europameister Pascal Behrenbruch und der Schweizer Hellseher Mike Shiva.

Von Johannes Haller ist in der Sendung kein erhöhter Flirtfaktor zu erwarten. Er ist seit "Bachelor in Paradise" vergeben. Bei den Dreharbeiten hat es zwischen ihm und Yeliz Koc gefunkt. "Ich möchte nicht mehr nur als der Typ dargestellt werden, der irgendwelchen Frauen hinterherhechelt, sondern mich auch mal von einer ganz anderen Seite zeigen: Als Mensch, der nicht nur witzig und charmant ist, sondern auch tiefgründig und ein guter Freund sein kann", sagt er.

Ob es mit einer Freundschaft mit Leichtathlet Pascal Behrenbruch klappt? Der hat offenbar ganz schön Respekt vor der Reality-TV-erprobten Konkurrenz: "Neulich habe ich zum Spaß mal die "Bachelorette" angeschaut: Ein paar der Jungs da sind deutlich besser gebaut als ich im Moment. Wenn so einer bei "Promi Big Brother" dabei ist, sehe ich dagegen natürlich schlecht aus..."

"Promi Big Brother" läuft vom 17. bis 31. August täglich live auf Sat.1.