Darauf hat ihr Hund schon sein Leben lang gewartet. Oder etwa nicht? Eine Gründerin präsentiert den Investoren in "Die Höhle der Löwen" eine Kausnackhilfe für den Vierbeiner. 

Sonja Labitzke ist als erfahrenes Frauchen überzeugt: Kein Vierbeiner sollte mehr ohne ihren "Boneguard" an seinem Kausnack nagen. "Hunde halten diese Snacks gerne mit ihren Pfoten fest und wenn sie nach kurzer Zeit um einiges kleiner geworden sind, können diese Stücke gefährlich werden. Der Hund kann sie dann nicht mehr halten und auch wenn sie eigentlich noch zu groß sind, versucht der Hund sie im Ganzen zu schlucken. Dabei können die Stücke im Hals, im Magen oder später noch im Darm stecken bleiben", erklärte die 43-Jährige den Löwen. Ihr Sicherheits-Kausnackhalter "Boneguard", der aus Naturkautschuk besteht und in vier Größen erhältlich ist, soll genau das verhindern. 100.000 Euro für 15 Prozent ihrer Firmenanteile würde die tierliebe Gründerin gerne haben. Ob da ein Löwe anbeißt?

Die fünf Investoren müssen in dieser Folge aber auch selbst aktiv werden. Der ehemalige Leistungssportler Jam Gumprecht (36) schickt sie auf seinen "FitSeat", einer Art Fahrrad-Ergometer fürs Büro. Strampeln und dabei arbeiten, so das Konzept des Gründers. Schließlich ist das ständige Sitzen am Schreibtisch nicht gesund. Soviel wissen auch die "Löwen". Techie Frank Thelen dürfte sich besonders darüber freuen, dass es auch eine App für "FitSeat" gibt. Aber ist ihm das 150.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile wert?

Zudem erwartet die Investoren in der neunten Folge ein Automat, der auf Kopfdruck Babyfläschchen serviert, zuckerfreie Brausewürfel, die mehr Geschmack ins Wasser bringen sollen, einen Fugenreiniger und Display-Werbung für Lkw. Ob da etwas für die Unternehmer dabei ist, zeigt VOX am Dienstagabend ab 20.15 Uhr.

Welche Deals bislang in der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" abgeschlossen wurden und welche nach der Sendung wieder platzten, sehen Sie hier.