Hollywood plant mit "Ein Mann namens Ove" die nächste Neuverfilmung. In dem geplanten Remake wird Tom Hanks die Hauptrolle übernehmen.

Tom Hanks darf bald als "Ein Mann namens Ove" sein tristes Leben als mürrischer Rentner auf den Kopf stellen. Der gleichnamige schwedische Erfolgsfilm von Hannes Holm wird mit Hanks, der gemeinsam mit Ehefrau Rita Wilson mitproduziert, neu aufgelegt – das berichtet "The Hollywood Reporter". Die Bestsellerverfilmung war erst dieses Jahr in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" und "Bestes Make-Up" für einen Oscar nominiert.

"Ein Mann namens Ove" ist nicht der erste schwedische Film, der sein US-Remake bekommt. 2011 verfilmte David Fincher Stieg Larssons "Verblendung" erneut und vor Kurzem wurde bekannt gegeben, dass "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" mit Will Ferrell für ein US-Remake herhalten muss.

Demnächst kommen außerdem Hollywood-Versionen des französischen Erfolgsfilms "Ziemlich beste Freunde" und – angeblich – des deutschen Hits "Toni Erdmann" in die Kinos.


Quelle: teleschau – der Mediendienst