Der 18-jährige Joshua (James Frecheville) trauert um seine Mutter, die an einer Überdosis Heroin starb, und kommt nun bei seiner Oma und seinen Onkeln unter. Die Codys leben in ihrem eigenen kleinen "Königreich des Verbrechens" (2010).

Joshuas drei Onkel verdienen sich ihren Lebensunterhalt in Melbourne mit Banküberfällen und Drogengeschäften. Sie leben neben dem Gesetz und unter den Fittichen ihrer Mutter Janine "Smurf" Cody (brillant: Jackie Weaver). Die Dame pflegt eine fast schon inzestuöse Liebe zu ihren Sprösslingen.

Der australische Drehbuchautor und Regisseur David Michôd lieferte mit seinem Regiedebüt einen atemberaubenden und brutal ehrlichen Gangsterfilm ab. Mithilfe seiner hervorragenden Darsteller erzählt er einen perfekten Thriller: düster und gewalttätig, emotional und analytisch, poetisch und kunstvoll. Das Erste zeigt das Meisterwerk nun zu später Stunde.

Serien-Adaption bei Amazon und TNT Serie

Der großartige Film wurde im Jahr 2016 als US-Serie adaptiert, diesmal unter anderem mit Scott Speedman ("Underworld") und Ellen Barkin in der Rolle der Matriarchin. Die erste Staffel umfasst zehn Folgen und ist hierzulande seit kurzem auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich. Staffel zwei ist via Amazon im englischen Original verfügbar und läuft derzeit beim Sky-Sender TNT Serie in der deutschen Synchronfassung. Das US-Publikum darf sich derweil schon über die Ausstrahlung von Staffel drei freuen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst