Alles neu macht der Mai für die Rügen-Ärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) in der fünften Folge der Arztserie "Praxis mit Meerblick" im Ersten. Winkte ihrem Praxispartner Dr. Freese (Stephan Kampwirth) vor kurzem noch die Hochzeit, so wird nun auch schon seine Urne im Meer versenkt. Bei der so plötzlichen Seebestattung wird Nora durch einen in Not geratenen Langstreckenschwimmer gestört.

Die Urnen-Seebestattung ihres Partners Dr. Richard Freese wird abgebrochen. Ein Triathlon-Schwimmer strampelt verzweifelt im Meer vor Rügen – ihm droht der Untergang. Für Nora, die auch Rettungsärztin auf Rügen ist, gilt es, ihn mit einem kühnen Kopfsprung zu retten und anschließend im Krankenhaus zu versorgen. Der junge Schwimmer wehrt sich allerdings heftig. Noch weiß er nicht, dass er eine nicht heilbare Krankheit hat.

Seltsam freundlich ist währenddessen Noras Lieblingsfeind Dr. Heckmann (Patrick Heyn) aus der zentralen Rügenklinik zu ihr – will er am Ende Zugriff auf ihre Praxis haben? Gut, dass da Noras Ex-Mann Peer (Dirk Borchardt) und Richards Arzt-Onkel (Bernd Stegemann) bei der Neuorientierung hilfreich sind.

Selbst der widerspenstige Triathlet darf zuletzt dank Noras ärztlicher Allround-Hilfe Hoffnung schöpfen. Und über allem Medizinerstress strahlt in der Episode "Der einsame Schwimmer" ja noch milde Rügens Sonne.


Quelle: teleschau – der Mediendienst