Mit einem emotionalen Auftritt bei "stern TV" gewährte Daniela Büchner Einblick in ihr Leben nach dem tragischen Verlust. Dabei sprach sie auch über den Moment, als ihre Kinder vom Tod ihres Stiefvaters erfuhren.

Fünf Monate nach dem überraschenden Tod von Jens Büchner sprach seine Witwe bei "stern TV" am Mittwochabend ganz offen darüber, wie es ihr seither ergangen ist. Moderatorin Nazan Eckes, die ihren Kollegen Steffen Hallaschka wegen der bevorstehenden Geburt seines zweiten Kindes kurzfristig vertrat, sprach mit Daniela Büchner über den tragischen Verlust und darüber, wie sie und ihre fünf Kinder mit der Situation umgehen.

Dabei verriet Daniela Büchner unter anderem ein Detail, dass man niemandem wünscht, der einen geliebten Menschen verliert: Ihre älteren Kinder, die sie aus einer früheren Beziehung in die Ehe mit Jens Büchner brachte, erfuhren über Facebook vom Tod ihres Stiefvaters. "Ich war auf dem Weg nach Hause und hatte dann schon eine Nachricht von meiner Tochter bekommen, dass sie es schon gelesen hatten." Als Daniela Büchner zu Hause ankam, waren ihre drei älteren Kinder bereits zusammengebrochen. "Ich konnte keine richtigen Worte mehr finden", so die Mutter gegenüber Eckes. "Das war ganz schlimm."

Besonders für die drei älteren Kinder sei der Tod von Jens Büchner eine schlimme Erfahrung gewesen, hatten sie doch bereits vor zehn Jahren schon einmal ihren Vater, Danielas ersten Ehemann, verloren. "Es bricht mir das Mutterherz", beschreibt Daniela Büchner ihre Gefühle. "Diesen Traum, mit Vater groß werden, das gibt es in dieser Welt für die Kinder gar nicht mehr."

Jens Büchner, der als "Malle-Jens" bekannt wurde, war 2011 zum ersten Mal in der VOX-Auswanderer-Doku "Goodbye, Deutschland" zu sehen. 2015 lernten sich Jens und Daniela bei einem Stadtfest in Deutschland kennen, wo Jens als Schlagersänger auftrat. Am 17. November 2018 verstarb Jens Büchner, nachdem bei ihm erst kurz zuvor Lungenkrebs diagnostiziert wurde.


Quelle: teleschau – der Mediendienst